0,00 €

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

0,00 €

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

HoheAcht – Die neue Premium E-Bike-Marke aus Deutschland

Das Modell Amo Urbo ist ein City-E-Bike und steht für die Liebe zur Stadt.

Advertorial. Im Oktober letzten Jahres wurde eine neue E-Bike Marke ins Leben gerufen: Unter der Marke HoheAcht vertreibt die in der Vulkaneifel ansässige Firma TechniBike ab der Saison 2021 E-Bikes für die Bereiche City-, Trekking- und Mountainbike. Seit Frühjahr 2021 sind die ersten HoheAcht E-Bikes exklusiv im Fahrradfachhandel zu finden. 
Hauptsitz der TechniBike GmbH befindet sich in Daun, inmitten der Vulkaneifel und genau hier liegt auch der Ursprung der neuen Marke:  Der Berg Hohe Acht ist die höchste Erhebung in der der vulkanisch geprägten Eifellandschaft und zugleich auch Name für einen Rennstreckenabschnitt der Nordschleife auf dem Nürburgring. Dieser Spirit der legendären Formel-1-Rennstrecke, die auch als Grüne Hölle bezeichnet wird, gepaart mit der beeindruckenden Vulkanlandschaft der Eifel hat zur Namensgebung der neuen E-Bike Marke HoheAcht inspiriert und soll die regionale Verbundenheit zum Firmenhauptsitz vermitteln. 
Das Motto der jungen Marke lautet „Dein neuer Horizont“.

Zusammen mit dem Motto „Dein neuer Horizont“ möchte die junge Marke Menschen dazu bewegen, fremde Wege zu erkunden und ihre eigene Umgebung zu entdecken. Man muss nicht immer in weit entfernte Ziele reisen, um Abenteuer zu erleben. Oft reicht ein anderer Blickwinkel auf die heimische Umgebung aus, um neue Horizonte zu entdecken.
Nicht nur der Name der Marke erzählt eine Geschichte. Auch die Namenswahl der E-Bike Modelle und Farb-Varianten sind außergewöhnlich und haben eine Bedeutung. Das Portfolio der jungen Marke umfasst für die Saison 2021 insgesamt 21 Modelle für die Bereiche E-City-Bike, E-Trekkingbike  und E-Mountainbike. Hier findet man Produktnamen, die aus der internationalen Plansprache Esperanto stammen. Das Modell Amo Urbo steht zum Beispiel für die Liebe zur Stadt und ist ein komfortables City-E-Bike mit Riemenantrieb. Das Modell Sento Lumo steht übersetzt für ein Leichtigkeitsgefühl und ist ein Hardtail mit viel Wendigkeit und leichter Carbongabel.
Die Lackierungen sind von der Natur inspiriert und in Erdtönen gehalten.

Die Farbwelten der Modelle sind alle von der Natur inspiriert und in Erdtönen gehalten. Hier stößt man auf Namen wie Vulkanschiefer, Weidemilch oder Rosenkäfer. 
Ziel der jungen Firma ist es, Premium E-Bikes mit durchgängig hochwertigen Komponenten anzubieten. Damit gehen auch die Entwicklung und Produktion in Deutschland einher. Fast alle Produktionsschritte werden am eigenen Produktionsstandort in Staßfurt, Sachsen-Anhalt, ausgeführt. Auch die Lackierung findet in Deutschland statt. 
Ob Gelände oder Straße – die neuen E-Bikes kommen mit jedem Untergrund zurecht.

Jedes der 21 HoheAcht E-Bike Modelle gibt es in vier verschiedenen Farbvarianten, drei verschiedenen Rahmengrößen und wahlweise mit zwei verschiedenen Akku-Kapazitäten. In jedem Modell, vom City- bis zum Mountainbike, ist als Besonderheit der neue Shimano EP8 Motor verbaut. Mit einer Power von 85 Nm ist dieser das Topmodell der Shimano Motorenreihe. Außerdem ist serienmäßig in jedem HoheAcht E-Bike ein GPS-Tracker von PowUnity verbaut. Kunden haben somit die Möglichkeit, ihr E-Bike durch Aktivierung des Trackers vor Diebstahl zu schützen. 
Mehr Informationen zur Marke gibt es unter: www.hoheacht-bikes.de
HoheAcht Sento Lumo: Leichtbau trifft Trailpower
Leichtbau trifft Trailpower: das HoheAcht Sento Lumo.

Mit Columbus Carbon Gabel und leichten Ritchey WCS Komponenten erfährst du mit dem HoheAcht Sento Lumo ein garantiert leichtes Fahrgefühl, auch unter extremen Bedingungen. Die unterschiedlich großen DT Swiss Laufräder sorgen für mehr Traktion und Wendigkeit und der kraftvolle Shimano EP8 lässt dich mit 85 Nm Power jeden Aufstieg meistern. Wahlweise mit 500 Wh Akku (UVP: 3.999 Euro) oder 630 Wh Akku (UVP: 4.099 Euro). 
HoheAcht Amo Urbo: Gemacht für Stadtschwärmer und Pendler
Für Stadtschwärmer und Pendler gemacht: das HoheAcht Amo Urbo.

Der wartungsfreie Gates Carbon-Riemenantrieb und die Shimano Nexus 5-Gang Schaltung sorgen nicht nur für schmierfreie Hosen, sondern auch für nahezu geräuschloses und entspanntes Pedalieren. Dank integriertem GPS-Tracker haben Diebe keine Chance mehr und der neue Shimano EP8 Motor lässt dich deine Stadt mit mehr Power als jemals zuvor erobern. Wahlweise mit 500 Wh Akku (UVP: 3.799 Euro) oder 630 Wh Akku (UVP: 3.899 Euro)

Ähnliche Beiträge

Vorschläge

Fahrbericht: 5 Pedelecs mit tiefem Einstieg

Kettler Traveller E Auch Kettler setzt 2012 auf den Bosch Motor. In der tourenorientierten Pedelec-Baureihe...

Tipps für die E-Bike-Akkupflege im Winter

Folgende Tipps gibt der Kölner Shop Eco-Mobility seinen Kunden für die Akkupflege eines E-Bikes...

Weltumrundung mit dem E-Bike und Ökostrom

Götz und Anastasia Burggraf sind globalcycle.org. Sie planen eine Weltumrundung mit dem Fahrrad. Aber...

Praxistest: Hercules Edison Pedelec mit Shimano Steps-Antrieb

Nur zwei Anbieter in Deutschland bauen schon den neuen Shimano Steps-Pedelec-Antrieb in ihre Fahrräder...

E-Bike-Reise Rur­ufer­rad­weg – GPS-Daten und Informationen zur Reise

Auf nur knapp 150 Kilometern fährt unser Autor Andreas Worm auf dem E-Bike durch...

E-Bike-Reichweite berechnen: Bosch hilft

Ein neuer Reichweitenrechner von Bosch im Internet ermittelt, wie weit man mit dem eigenen...


Anzeige