0,00 €

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

0,00 €

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

So geht Kommunikation auf dem Fahrrad

Schick und smart: Sena-Fahrradhelme.

Advertorial Fahrradhelme von Sena wurden für alle Fahrradfahrer und E-Biker entwickelt, die während der Fahrt verbunden sein wollen. Dies spielt nicht nur für Fahrradkuriere in Großstädten eine Rolle, sondern ist auch für Fahrradtouren mit Freunden oder mit der Familie interessant.
Kommunikation auf dem Fahrrad unterliegt nach STVO strengen Regeln. Wer sich nicht dran hält riskiert Kopf und Kragen. Dabei geht Kommunikation auf dem Rad mit modernster Technik sogar freihändig und bis zu einer Reichweite von bis zu 3,6 km. Sena ist seit vielen Jahren Weltmarktführer in Sachen Motorrad-Kommunikation. Voll in den Helm integrierte Technik mit Lautsprechern und Mikro sind bei Sena also Standard.

Einfache Kommunikation unterwegs: Sena Helme machen es möglich. Alle Fotos: Sena

Das besondere ist die weltweit führende Filtertechnik (Advanced Noise Control™), die störende Umgebungsgeräusche wie Wind und Verkehrslärm effektiv minimiert, so dass eine rauschfreie Audioübertragung sowohl innerhalb eines Telefongespräches über das Handy als auch innerhalb eines Gespräches von Helm zu Helm ermöglicht wird.
Die Ohren bleiben frei
Sena-Helme und das neue Upgrade-Kit Pi sind in der Lage, ein eigenes Netzwerk aufzubauen: Musik vom Handy, GPS-Ansagen, Mobilfunk oder die Verbindung zu anderen Mitradlern und das alles in bester Audio-Qualität. Die Lautsprecher und das Mikro hierfür wurden bei den Smart-Helmen von Sena vollständig in die Helmschale integriert, so dass die Ohren frei bleiben und Umgebungsgeräusche ungehindert wahrgenommen werden können. Das PI hingegen ist eine variable Komponente, die sich einfach in den vorhandenen Lieblingshelm integrieren lässt, indem es sich am Kinnriemen befestigen lässt.
Wie auch schon bei seinen Motorrad-Produkten bewiesen, gibt es je nach Bedarf auch für Radfahrer das passende Sena. Ob einfach nur eine Verbindung zum Smartphone benötigt wird, um auf dem Weg zur Arbeit die Lieblingsplaylist zu streamen oder ob eine Kommunikationslösung für größeren Gruppen gesucht wird – ganz nach Belieben kann das passende Sena-Produkt gewählt werden.
Auch ohne Handynetz kommunizieren
Wichtig für die richtige Wahl ist, den entscheidenen Unterschied zu kennen, denn nicht alle Produkte sind miteinander kompatibel. Die Helme R1 und M1 sowie auch das PI nutzen Bluetooth 4.1 um eine Kommunikation mit bis zu drei weiteren Fahrern auf zu bauen. Die Helme R1 EVO und M1 EVO hingegen nutzen ein selbständiges Mesh-Netzwerk, mit dem sich eine praktisch unbegrenzte Anzahl an Nutzern verbinden lässt. Bluetooth-Produkte sind nicht mit den Mesh-Produkten kompatibel, können also nicht miteinander kommunizieren. Allen gemein ist jedoch die Tatsache, dass das Datenvolumen oder das Mobilfunknetz nicht zur Kommunikation benötigt wird, und dass alle Produkte über Smartphone-Konnektivität verfügen, so dass Musik gehört, telefoniert oder GPS-Ansagen entgegen genommen werden können.

In jeder Situation sicher unterwegs, trotz der vielen Technik-Features.

Für noch mehr Komfort lassen sich Einstellungen über die entsprechende App anpassen. Der Trekking-Helm R1 EVO und die Trail-Helme M1 und M1 EVO verfügen zudem sogar über ein im Helm integriertes Rücklicht sowie die Möglichkeit, die Helmfunktionen mit Sprachbefehlen zu steuern. Mit einer Sprechzeit von bis zu 10 Stunden steht der nächsten Tour mit Freunden nichts mehr im Wege. Das Rundum-Sorglos-Paket für diesen Fahrradsommer!
Weitere Infos gibt es unter www.sena.com

Ähnliche Beiträge

Vorschläge

Fahrbericht: 5 Pedelecs mit tiefem Einstieg

Kettler Traveller E Auch Kettler setzt 2012 auf den Bosch Motor. In der tourenorientierten Pedelec-Baureihe...

Tipps für die E-Bike-Akkupflege im Winter

Folgende Tipps gibt der Kölner Shop Eco-Mobility seinen Kunden für die Akkupflege eines E-Bikes...

Weltumrundung mit dem E-Bike und Ökostrom

Götz und Anastasia Burggraf sind globalcycle.org. Sie planen eine Weltumrundung mit dem Fahrrad. Aber...

Praxistest: Hercules Edison Pedelec mit Shimano Steps-Antrieb

Nur zwei Anbieter in Deutschland bauen schon den neuen Shimano Steps-Pedelec-Antrieb in ihre Fahrräder...

E-Bike-Reise Rur­ufer­rad­weg – GPS-Daten und Informationen zur Reise

Auf nur knapp 150 Kilometern fährt unser Autor Andreas Worm auf dem E-Bike durch...

E-Bike-Reichweite berechnen: Bosch hilft

Ein neuer Reichweitenrechner von Bosch im Internet ermittelt, wie weit man mit dem eigenen...


Anzeige