0,00 €

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

0,00 €

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Interview: das richtige 29er Laufrad für Reiseräder

Jochen Reichert. Foto:privat

Sind 29er-Laufräder reisetauglich? Wir fragten Jochen Reichert, dessen Firma Whizz-Wheels aus Schönaich sich vor 20 Jahren auf den Bau handgespeichter Laufräder spezialisiert hat.
Herr Reichert, 26-Zoll gilt als das Maß der Wahl für anspruchsvolle Radreisen. Lassen sich auch steife, dauerhaltbare 29er Laufräder für Weltreisen bauen?

Ja. Damit sie den höheren Gewichten standhalten, sollten sie aber bestimmte Kriterien erfüllen. Wir geben unsere dreijährige Garantie gegen Speichenbruch für Belastungen über 140 Kilo (Fahrer und Gepäck, Anm. d. Red. ) zum Beispiel bei solchen Laufrädern nur mit 36 oder 40 Speichen. Das schränkt wiederum die Auswahl bei den Felgen stark ein. In Frage kommt etwa die Rigida / Ryde Andra 30 oder die Rigida / Ryda Sputnik. Diskspezifische Felgen gibt es kaum.
Was kann denn mit den Felgen passieren?
Wir sprechen ja von Rädern für Reiseradler, können also von einer hohen Kilometerleistung ausgehen. Zu leichte Felgen etwa bekommen bei derart intensivem Gebrauch früher Risse an den Speichenlöchern oder im Felgenbett.
Und die Speichen selbst?
Sollten ebenfalls belastbar sein. Sinnvoll sind doppeldickend-Speichen mit 2,0mm Durchmesser am Gewinde (DT Competition 2,0/1,8/2,0mm oder DT Alpine III 2,34/1,8/2,0mm). Dünnere Speichen brechen zwar nicht, verlangen aber eventuell häufigeres Nachzentrieren.
Haben Sie einen Tipp, woran man dauerhaltbare Laufräder erkennen kann?
Die Naben, Felgen, Speichen und Nippel sind passend für den Einsatzbereich gewählt und aufeinander abgestimmt. Die Speichenbögen liegen eng am Nabenflansch an – es gibt möglichst keinen Knick am Übergang von der Speiche zum Nippel und die Speichenlänge ist passend gewählt, so daß die Speichen nicht am Nippel überstehen.
29er-Felge bei Utopia: Die breite Felge passt sehr gut zu den breiten Reifen. Foto: Bleicher.

29er-Felge am Koga-Worldtraveller. Mit 40 Speichen hinten und recht breiter Maulweite gut für lange Reisen gerüstet.

Ähnliche Beiträge

Vorschläge

Fahrbericht: 5 Pedelecs mit tiefem Einstieg

Kettler Traveller E Auch Kettler setzt 2012 auf den Bosch Motor. In der tourenorientierten Pedelec-Baureihe...

Tipps für die E-Bike-Akkupflege im Winter

Folgende Tipps gibt der Kölner Shop Eco-Mobility seinen Kunden für die Akkupflege eines E-Bikes...

Weltumrundung mit dem E-Bike und Ökostrom

Götz und Anastasia Burggraf sind globalcycle.org. Sie planen eine Weltumrundung mit dem Fahrrad. Aber...

Praxistest: Hercules Edison Pedelec mit Shimano Steps-Antrieb

Nur zwei Anbieter in Deutschland bauen schon den neuen Shimano Steps-Pedelec-Antrieb in ihre Fahrräder...

E-Bike-Reise Rur­ufer­rad­weg – GPS-Daten und Informationen zur Reise

Auf nur knapp 150 Kilometern fährt unser Autor Andreas Worm auf dem E-Bike durch...

E-Bike-Reichweite berechnen: Bosch hilft

Ein neuer Reichweitenrechner von Bosch im Internet ermittelt, wie weit man mit dem eigenen...


Anzeige