0,00 €

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

0,00 €

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Ausprobiert: Endura Urban CoolMax Merino

Text & Fotos: Patrick Kunkel
Funktionale Radtrikots sind meist wenig alltagstauglich. Und umgekehrt stößt stylishes Textil, mit dem man sich auch in der Uni oder der Espressobar sehen lassen mag, auf dem Rad oft schnell an seine Grenzen. Enduras „Urban CoolMax Merino” Langarmtrikot sieht nicht nur edel aus, sondern lässt auch funktional – zumal nach einem Monat im Dauertest – kaum etwas zu wünschen übrig.

Urban CoolMax® Merino Langarm Trikot, Endura, UVP UVP €69.99
Das Endura CoolMax Merino Langarm Trikot macht besonders in der Stadt einen guten Eindruck. Fotos: Patrick Kunkel.

Der Schnitt ist vergleichsweise eng, das Langarmtrikot des schottischen Radtextilherstellers sitzt gut, auch in gestreckter Sitzposition verrutscht nichts. Das dehnbare Coolmax/Merino-Mischgarn passt sich den Körperformen an und vor allem: Es trägt sich angenehm, auch bei wärmeren Temperaturen, und transportiert Feuchtigkeit sehr schnell nach außen.
IMG_9295
Das Langarmshirt ist eng geschnitten und aus dehnbarem Coolmax/Merino-Mischgarn gefertigt.

Die Verarbeitung ist hochwertig, die Details durchdacht: Hoher Kragen mit langer Knopfleiste, verborgene Reißverschlusstasche hinten, eine lang heruntergezogene Rückenpartie, die vor Zugluft schützt – und trotzdem nicht doof aussieht. Bemerkenswert: Nach mehreren Wäschen und einem Monat im Dauergebrauch ist das Jersey immer noch in Form. Kleines Manko: Der Reißverschluss der praktischen Rückentasche lässt sich während der Fahrt einhändig nicht öffnen.
IMG_9279
Die Rückenpartie ist hinten länger und mit einer Tasche versehen.

Fazit: hoher Tragekomfort, gute Passform und edler Look. Sehr gut verarbeitet.
Endura „Urban CoolMax Merino”, Langarmtrikot, 69,99 Euro. Größen: S, M, L, XL, XXL, Farben: Schwarz oder Steingrau
www.endurasport.com

IMG_9290
Der Reißverschluss der Tasche lässt sich jedoch nicht einhändig während der Fahrt öffnen.
IMG_9274
Der Kragen ist hoch und mit einer langen Knopfleiste versehen.

Ähnliche Beiträge

Vorschläge

Fahrbericht: 5 Pedelecs mit tiefem Einstieg

Kettler Traveller E Auch Kettler setzt 2012 auf den Bosch Motor. In der tourenorientierten Pedelec-Baureihe...

Tipps für die E-Bike-Akkupflege im Winter

Folgende Tipps gibt der Kölner Shop Eco-Mobility seinen Kunden für die Akkupflege eines E-Bikes...

Weltumrundung mit dem E-Bike und Ökostrom

Götz und Anastasia Burggraf sind globalcycle.org. Sie planen eine Weltumrundung mit dem Fahrrad. Aber...

Praxistest: Hercules Edison Pedelec mit Shimano Steps-Antrieb

Nur zwei Anbieter in Deutschland bauen schon den neuen Shimano Steps-Pedelec-Antrieb in ihre Fahrräder...

E-Bike-Reise Rur­ufer­rad­weg – GPS-Daten und Informationen zur Reise

Auf nur knapp 150 Kilometern fährt unser Autor Andreas Worm auf dem E-Bike durch...

E-Bike-Reichweite berechnen: Bosch hilft

Ein neuer Reichweitenrechner von Bosch im Internet ermittelt, wie weit man mit dem eigenen...


Anzeige