Wingee-Schutzbleche jetzt auch zur Nachrüstung - Radtourenmagazin

Wingee-Schutzbleche jetzt auch zur Nachrüstung

Wingee-Schutz­bleche: reduziert, praktisch, elegant. Foto: Wingee

Bisher waren die Wingee-Schutzbleche von Hebie nur für Hersteller verfügbar, jetzt können auch Endkunden die schmucken Schutzbleche kaufen und ihre Räder damit nachrüsten. Gefertigt aus stabilem Aluminium, sind die Wingees schön steif, weshalb nur wenige Fixierungspunkte notwendig sind. Zudem ist das Blech mit Gepäckstreben ausgestattet, die das Einhängen von Seitentaschen ermöglichen und vor allem Puristen erfreuen werden, die auf einen Gepäckträger am Fahrrad gerne verzichten möchten, ohne sich dabei allzu sehr in den Transportmöglichkeiten einzuschränken. Die Lastaufnahme der Gepäckstreben hinten ist pro Seite für maximal acht Kilo ausgelegt. wingee.bike

16. Juli 2020

Katharina Garus

Facebook

Twitter

Termin-Tipp