Ausprobiert: Litecco Twinfire - Radtourenmagazin

Ausprobiert: Litecco Twinfire

Bremslicht zum Nachrüsten

litecco
Links das eingeschaltete Litecco Rücklicht, rechts mit aktiviertem Bremslicht. Foto: Partzsch.

Das Twinfire ist ein sehr helles Rücklicht mit integrierter Bremslichtfunktion. Über eine Sensortechnik im Leuchtengehäuse wird das Verzögern des Fahrrades registriert und das Bremslicht aktiviert. Dies hat im Test immer zuverlässig funktioniert – egal ob bei plötzlichem oder langsamen Abbremsen, egal ob aus hoher oder niedriger Geschwindigkeit. Die Halterung des Rücklichtes wird mit einem Gummilochband an der Sattelstange montiert. Das Rücklicht lässt sich einfach aus der Halterung entfernen. Der Winkel des Rücklichtes kann über ein kleines Rädchen angepasst werden. Wegen seiner zuverlässigen Funktion und einfachen Handhabung ist das Twinfire ein Tipp für alle, die viel auf Straßen unterwegs sind und dort besonders für E-Radfahrer mit ihrem höheren Tempo.

Litecco Twinfire: Akku-Rücklicht mit Bremslichtfunktion. Gewicht: 50 g, Leuchtdauer: 9,5 Stunden, Abstrahlwinkel: 360°, Preis: 59,95 Euro. | litecco.de

05. Januar 2016

Lisa Partzsch

Facebook

Twitter

Termin-Tipp