Kindersportwagen Sportrex2 - Radtourenmagazin

Kindersportwagen Sportrex2

Kindersportwagen NEU gedacht?

Die Sicherheit der kleinen Fahrgäste hat sich das rheinische Unternehmen Qeridoo zum obersten Gebot gemacht und ihren vielseitigen Bestseller Sportrex1 in 2018 mit dem Sportrex2 eine neue Evolutionsstufe umgesetzt.

 

GUT GEPOLSTERT für bis zu 2 Kinder

Die Kabine des neue Sportrex ist windschnittiger als beim Vorgänger, auch die ins Innere verlegte Rahmenkonstruktion gefällt uns gut und trägt zum schnittigen Erscheinungsbild des Anhängers bei. Im Innenraum sorgen breite Fenster und weiche Polster für einen bequemen Sitz und Panoramaausblick im Heck. Die 5-Punkt-Sicherheitsgute lassen sich über zahlreiche Gurte individuell an die Körpergröße anpassen. Zwei kleine Netztaschen erlauben es dem Nachwuchs, sich ein wenig zu organisieren. Schön ist auch die von innen zu öffnende Belüftungsklappe, damit es unterwegs keine dicke Luft im Anhänger gibt.

Sicherheitsaspekt Zuladung – GUT GEFEDERT – in den Parcours

Der Anhänger ist mit dem Fahrrad über eine Hartgummi-Kupplung verbunden, die für eine direkte Kraftübertragung bei leichter Dämpfung sorgt. Auf Asphalt folgt der Sportrex2 nahezu geräuschlos und spurtreu dem E-Bike. Auch schlechte Straßenverhältnisse und kleine Hindernisse sind keine Herausforderung und werden von der Blattfederung gut abgefangen. Das bietet Komfort für die Passagiere im Innenraum und Bodenhaftung für die Reifen. Ohne Beanstandungen zieht der Sportrex2 auch mit 35 kg Zuladung ruhig über den Parcours.

Das überarbeitete Fahrwerk des Sportrex2 ist insgesamt etwas tiefer gelegt worden, unterstreicht damit die sportlichen Gene und verleiht dem Anhänger mehr Kippstabilität. Die neue Konstruktion wurde auch für höhere Geschwindigkeiten am E-Bike optimiert. Zur Testfahrt haben wir den für ein bis zwei kleine Fahrgäste ausgelegten Anhänger mit 35 kg Zuladung bestückt und an ein Pedelec gekoppelt. Der Aufbau ist schnell mit wenigen Handgriffen erledigt, Räder eingesteckt, Kabine aufstellen und Gurte nachziehen. Die oft schwergängige Splintsicherung an der Deichsel ist durch Bolzen und einen leicht zu bedienenden Verriegelungsknopf ersetzt worden. Die mechanischen Scheibenbremsen (NachrüstoptionScheibenbremsen + 139€) müssen vor der ersten Fahrt über eine Schraube am Bremssattel eingestellt werden, damit sie gleichmäßig verzögern und der Buggy bei unfixiertem Vorderrad nicht zur Seite zieht. Der Bremshebel ist gut am Schiebegriff positioniert.

Produkt-Highlights – Sporttrex2

  • Blattfeder-Dämpfungs-System das gegen das Aufschaukeln arbeitet
  • Kopfprotektoren für einen zusätzlichen Sicherheitsabstand
  • Multifunktionale Deichselhalterung für einen schnellen und flexiblen Wechsel zwischen den Modi, Betrieb – Bugs und Jogger
  • Optionaler Adapter (29,99€) für ein einfaches nachrüsten einer Maxi Cosi oder Qeridoo Autositzschale für den Baby-Transport
  • Räder mit sehr guter Lauf- und Hafteigenschaft inkl. hervorragender Langlebigkeit durch Verwendung hochwertiger Materialien (Aluminium und Edelstahl)
  • Modular aufgebaute Leichtlaufachse die ein einfaches nachrüsten von Zusatzfunktionen ermöglicht
  • Slide-on-System – Vereinfachung der Montage wichtiger Funktionsteile
  • Parkbremse mit leicht erreichbarenFußpedal – unabhängig der Scheibenbremse
  • Hängend gelagerte Sitzsystem

 

Technische Daten – Sporttrex2

578 Euro (Sporttrex1 399€ oder Sporttrex2 439€ – Nachrüstoption 139€ Scheibenbremse): Kinderfahrradanhänger für 1 bis 2 Kinder;Abmessungen (HxBxL):84x82x100 cm (ohne Deichsel); Faltmaß (HxBxL):40x78x115 cm; Gewicht: 18,2 kg (mit Deichsel, ohne Buggyrad); zul. Gesamtgewicht: 60 kg; Federung: Blattfederung; Räder: 20“ Alu-Laufräder (47-406) mit Steckachsen; Bremsen: mech. Winzip Scheibenbremsen 160 mm, Parkbremse mit Fußpedal; Schiebegriff: 46–115 cm hoch; Innenmaße: 62 cm (Schulterbreite), 50 cm (Sitzpolsterbreite), 68 cm (Rückenlehne bis Dachkante), 50 cm (Beinlänge bis Stoßkante); Stauraum: 35 Liter (hintere Kabine);max. Körpergröße: 116 cm; Alter: 1 Monat (mit Babyschale) – 6 Jahre; weitere Spezifikationen: Luft-Buggyrad mit Joggerfunktion (feststellbar), 5-Punkt-Sicherheitsgurt, 2 höhenverstellbare Kopfprotektoren, Sicherheitswimpel, Reflektorstreifen und 4 Rückstrahler, Wetterverdeck mit Insektenschutz und Sonnenschutz, 1 Außentasche und Belüftungsfenster an der Rückseite, Belüftungsklappe und 2 kleine Netztaschen im Innenraum, optional: Adapter für Maxi-Cosi Babyschale/Autositzschale 29,99 Euro, 14″ Joggerrad mit Gabelsystem

 

 

23. April 2018

andreas

Facebook

Twitter

Termin-Tipp