Mittellandroute Teil 1: Von Aachen nach Eisnach - Radtourenmagazin

Mittellandroute Teil 1: Von Aachen nach Eisnach

Auf dem Rheinradweg mit Drachenburg und Drachenfels im Hintergrund.
Text und Foto: Hans Kothe

Die Mittellandroute von Aachen nach Zittau folgt in etwa dem 51. Breitengrad und geht quer durch Deutschland. Wunderbare Bachtäler, tiefe Wälder und traditionsreiche Städte mit ihren historischen Baudenkmälern sind typisch für den Radweg, der durch fünf Bundesländer führt und alle größeren Flüsse überquert, die zur Meeresküste streben.

Den vollständigen Beitrag lesen Sie in der Ausgabe RADtouren 1/2019.

Infos Mittellandroute Teil 1

An- und Abreise

Mit dem Auto nach Aachen: Von Berlin: 640 km; von Dresden: 650 km; von Essen: 125 km; von Frankfurt: 260 km; von Hamburg: 490 km; von Köln: 85 km; von München: 650 km; von Stuttgart: 425 km; mit dem Auto von Eisenach nach: Berlin: 360 km; nach Dresden: 275 km; nach Essen: 280 km; nach Frankfurt: 190 km; nach Hamburg: 360 km; nach Köln: 300 km; nach München: 400 km; nach Stuttgart: 320 km;

Mit der Bahn: Die Anreise nach Aachen und die Abreise von Eisenach ist unproblematisch. Beide Bahnhöfe werden sowohl von ICEs als auch von Regionalbahnen angefahren.

Gefahrene Etappen

1. Etappe: Aachen – Nideggen 58 km

2. Etappe: Nideggen – Rheinbach 60 km

3. Etappe: Rheinbach – Eitorf 71 km

4. Etappe: Eitorf – Siegen 75 km

5. Etappe: Siegen – Bad Laasphe 43 km

6. Etappe: Bad Laasphe – Marburg 48 km

7. Etappe: Marburg – Alsfeld 64 km

8. Etappe: Alsfeld – Bad Hersfeld 78 km

9. Etappe: Bad Hersfeld – Eisenach 76 km

Gesamt: 573 km      

Sehenswertes

Aachen: Dom, Rathaus, Domschatzkammer, Zollmuseum, Ludwig-Forum für Internationale Kunst,  Aachener Printenmuseum, Elisenbrunnen, Internationales Zeitungsmuseum; Kornelimünster: Probstei- und Pfarrkirche St. Kornelius, ehemalige Reichsabtei mit Kunsthaus NRW; Untermaubach: Burg; Nideggen: Burg mit Burgenmuseum; Heimbach: Salvatorkirche, Burg Hengebach, Trappistenabtei Mariawald; Kommern: Freilichtmuseum, Burg; Euskirchen: Pfarrkirche St. Martin, Stadtmuseum; Kuchenheim: Industriemuseum in der Tuchfabrik Müller; Rheinbach: Glasmuseum, Kutschenmuseum, Hexenturm, Römische Wasserleitung; Villip: Burg Gudenau, Broicher Mühle; Berkum: Burg Odenhausen; Bonn: Beethoven-Haus, Bonner Münster, Altes Rathaus, Kurfürstliche Residenz, Bundeshaus, Kunstmuseum Bonn, August-Macke-Haus, Haus der Geschichte der BRD, Frauenmuseum, Remigiuskirche; Siegburg: Benediktinerabtei St. Michael mit Abteimuseum, St.-Servatius-Pfarrkirche, Stadtmuseum; Hennef: Historischer Lindenhof; Merten: Schloss Merten, St.-Agnes-Kirche; Dattenfeld: „Siegtaldom“ St.-Laurentiuskirche; Schladern: Burgruine Windeck, Siegwasserfall; Wissen: Schloss Schönstein, Heisterkapelle; Kirchen: Ottoturm, Druidenstein; Eiserfeld: Reinhold Forster Erbstollen; Siegen: Oberes Schloss mit Siegerlandmuseum, Unteres Schloss, Martinikirche, Aktives Museum Südwestfalen; Dreis-Tiefenbach: Alte Burg; Netphen: Heimatmuseum Netpherland; Lahnhof: Lahnquelle; Bad Laasphe: Schloss Wittgenstein, Industriemuseum Trafostation Amalienhütte, Internationales Radiomuseum, Pilzkundemuseum, Wallburg; Biedenkopf: Landgrafenschloss mit Hinterlandmuseum, Hospitalkirche, Stadtkirche, Altes Rathaus; Eckelshausen: Schartenhof; Caldern: Klosterkirche, Gerichtsstätte; Marburg: Schloss, Elisabethkirche, Oberstadt mit historischem Rathaus, Alte Universität, Botanischer Garten; Stadtallendorf: Barocke Landkirche St. Katharina, Gedenkstätte Münchmühle; Neustadt: Historischer Ortskern mit Junker-Hansen-Turm; Alsfeld: Mittelalterlicher Stadtkern, Dreifaltigkeitskirche, Walpurgiskirche; Schönberg: Kapelle; Neukirchen: Märchenhaus; Eichhof: Schloss, Bad Hersfeld: Stiftsruine und Katharinenturm, Rathaus; Malkomes: Fachwerk-Kapelle; Schenklengsfeld: Burgruine Landeck, Alte Linde; Heringen: Werra-Kali-Bergbau-Museum; Widdershausen: „Monte Kali“; Untersuhl: Rundkirche; Gerstungen: Werratalmuseum im Schloss Gerstungen, Neuenhof: Schloss; Eisenach: Wartburg, Lutherhaus, Bachhaus, Thüringer Museum, Georgenkirche, Automobile Welt Eisenach, Nikolaitor.

Strecke und Ausrüstung

Wie immer gibt es bei Radfernwegen unterschiedliche Wegoberflächen. So ist es auch bei der Mittellandroute. Die meisten Waldpassagen sind nicht asphaltiert, ansonsten verläuft die Route über Radwege, Nebenstraßen und Wirtschaftswege. Problematisch ist der kilometerlange Abschnitt an der vielbefahrenen Bundesstraße 62, entlang des rheinland-pfälzischen Teils im Siegtal. Hier empfiehlt es sich, die Strecke mit der Bahn zu überbrücken. Manche Bereiche haben eine lückenhafte Beschilderung, insbesondere um Rheinbach, Bonn und Siegen-Weidenau. Das Höhenprofil bietet flache Abschnitte ebenso wie welliges Land. Aber es gibt auch längere Anstiege im Hürtgenwald, hinter Heimbach und im Rothaarige, die zu bewältigen sind. Familientauglich ist die Tour deshalb nur in Teilbereichen. Für die Durchführung der Reise ist es ratsam, ein Trekking- oder Reiserad mit einer bergtauglichen Schaltung zu nutzen.

Unterkunft

Aachen: Hotel Marx, Hubertusstraße 33-35, 52064 Aachen, Tel.: 0241/37541, hotel-marx.de; Jugendherberge: DJH Aachen, Maria-Theresia-Alle 260, 52074 Aachen, Tel.: 0241, aachen@jugendherberge.de; Nideggen: Ratskeller, Am Markt 1, 52385 Nideggen, Tel.: 02427/9050930, ratskeller-nideggen.com; Jugendherberge: DJH Nideggen, Im Effels 10, 52385 Nideggen, Tel.: 02427/9050790, nideggen@jugendherberge.de; Camping: Campingplatz Hetzingen, Campingplatz 1, 52385 Nideggen, Tel.: 02427/508, campingplatz-hetzingen.com; Rheinbach: Hotel Streng, Martinstraße 14-16, 53359 Rheinbach, Tel.: 02226/2361, hotel-streng.com; Eitorf: Hotel Schützenhof, Windecker Straße 2, 53783 Eitorf, Tel.: 02243/8870, info@hotelschuetzenhof.de; Camping: Campingplatz Happach, Hennefer Straße 8, 53783 Eitorf, Tel.: 02243/3533, info@campingplatz-Happach.de; Siegen: Hotel Schäfer, Röster Straße 111, 57074 Siegen, 0271/33872-0, hotelschaefer.com; Bad Laasphe: Berghaus Sieben, Mühlenstraße 14, 57334 Bad Laasphe, Tel.: 02752/47670, hotel-berghaus-sieben.de; Camping: Campingplatz Laasphetal, Wasserstraße 66, 57334 Bad Laasphe, Tel.: 02752/6490, camping-laasphetal.de; Marburg: Hostel Marburg One, Bahnhofstraße 33a, 35037 Marburg, Tel.: 06421/6977111, hostel-marburg-ohne.de; Jugendherberge: DJH Marburg, Jahnstraße 1, 35037 Marburg, Tel.: 06421/23461, marburg.jugendherberge.de; Camping: Campingplatz Lahnaue, Trojedamm 47, 35037 Marburg, Tel.: 06421/21331, lahnaue.de; Alsfeld: Hotel Klingelhöffer, Hersfelder Straße 47, 36304 Alsfeld, Tel.: 06631/911840, klingelhoeffer.de; Bad Hersfeld: Hotel Haus am Park, Am Hopfengarten 2, 36251 Bad Hersfeld, Tel.: 06621/92620, hotel-hausampark.de; Jungendherberge: DJH Bad Hersfeld, Lutherstraße 2, 36251 Bad Hersfeld, Tel. 06621/407750, jh-bad-hersfeld@jugendherberge.de; Eisenach: City Hotel, Bahnhofstraße 25, 99817 Eisenach, Tel.: 03691/2098-0, cityhotel-eisenach.de; Jugendherberge: DJH Eisenach, Mariental 24, 99817 Eisenach, Tel.: 03691/743259, eisenach@jugendherberge.de

Karte

Bikeline, Mittellandroute, 

ISBN: 978-3-85000-724-5, 14,90 Euro, esterbauer.com

GPS-Download

MittellandrouteTeil1VonAachenNachEisenach.gpx

14. Dezember 2018

Kathrin Roehrig

Facebook

Twitter

Termin-Tipp