Kocher-Jagst-Radweg - Radtourenmagazin

Kocher-Jagst-Radweg

Der Kocher-Jagst-Radweg folgt zwei Flussläufen im nördlichen Baden-Württemberg. Er führt durch schöne Wiesentäler; kleine Orte liegen am Wegesrand. Dort kann man wahre Schätze entdecken, wohl behütet von heimatverbundenen Menschen.

Text & Foto: Karin Kura

Den vollständigen Beitrag lesen Sie in RADtouren 6-2020.

 

Infos zum Nachfahren

Der Radweg dreht eine 332 Kilometer weite Runde, dafür werden sechs Radfahrtage empfohlen. Praktisch ist, dass man über 13 Quer-Radwege die Route beliebig und individuell zusammenstellen kann. Die im Text beschriebene Variante schneidet über die Bahnlinie Crailsheim – Schwäbisch Hall den unteren Teil des Radweges ab, verkürzt ihn so auf zirka 200 Kilometer.

Der Radweg führt durch flache Flusstäler, immer wieder gefolgt von sanftem Auf und Ab. Lange, steile Anstiege (vor Kirchberg, zum Schloss Langenburg oder auch bei Lauchheim) sind die Ausnahme, und die Strecke ist auch ohne E-Bike gut zu bewältigen. Vom ADFC als 4-Sterne-Route ausgezeichnet, ist sie nahezu durchgängig asphaltiert und in beide Richtungen gut ausgeschildert. In der Regel radelt man auf dem Radweg, selten mal auf einer befahrenen Straße, vor allem an der Jagst ist es ländlich. In der Nähe größerer Städte sowie in deren Zentren muss man freilich mit mehr Autoverkehr rechnen.

 

An- und Abreise

Wer die gesamte Runde fährt, startet und endet die Radtour am besten in Aalen.

Für die verkürzte Tour Start beispielsweise in Schwäbisch Hall. Die Stadt hat drei Bahnhöfe. Züge aus Stuttgart und Nürnberg (jeweils ca. 1,5 Stunden Fahrt) steuern den Bahnhof Schwäbisch Hall-Hessental an, dort steigt man in die Regionalbahn um. In wenigen Minuten ist das Stadtzentrum erreicht.

Endpunkt könnte Crailsheim sein, von dort kommt man mit der Bahn in 20 Minuten zurück nach Schwäbisch Hall-Hessental.

 

Etappen

1. Etappe Aalen – Schwäbisch Hall   66 km

2. Etappe Schwäbisch Hall – Forchtenberg   44 km

3. Etappe Forchtenberg – Bad Friedrichshall   37 km

4. Etappe Bad Friedrichshall – Dörzbach   67 km

5. Etappe Dörzbach – Crailsheim   57 km

6. Etappe Crailsheim – Aalen   61 km

Gesamtlänge 332 km

 

Sehenswertes

Aalen Limesmuseum, das größte Römermuseum Süddeutschlands, oder auch die Limesanlage in Hüttlingen

Schwäbisch Hall Kirche St. Michael mit Freitreppe, überdachte Holzbrücken und Altstadtgassen, Hällisch-Fränkisches Museum, Kunsthalle Würth

Ingelfingen Weinmanufaktur Ingelfinger Fass

Forchtenberg Historische Turm­uhr im alten Backhaus, Erinnerungspfad Hans von Sophie Scholl

Jagsthausen Götzenburg mit Parkanlage

Kloster Schöntal Klosterkirche und Außenanlage, Badestelle in der Jagst

Unterregenbach Kryptaführung, Schaumweinprobe (nur mit Anmeldung) hohenloher-schaumweine.de

Schloss Langenburg Residenz der Adelsfamilie Hohenlohe-­Langenburg, lohnt einen Ab­stecher vom Radweg, allerdings geht es hier steil bergauf

Kirchberg Schloss und schmucke Altstadt

Ellwangen Schloss ob Ellwangen, Basilika St. Veit

 

Übernachtungen

Forchtenberg Pension bei Oma Marie  oma-marie.de

Schöntal Kloster Schöntal kloster-schoental.de

Heimhausen Landgasthof und Hotel Jagstmühle jagstmuehle.de

Kirchberg Privatzimmer Töpferei am Turm, Telefon 07954/8564

Crailsheim Hotel Post Faber  postfaber.de

 

Reiseführer/Karten

Kocher-Jagst-Radweg, Bikeline Radtourenbuch, Verlag Esterbauer, 14,90 Euro

 

Infos

kocher-jagst.de
hohenlohe.de

 

GPS

GPX-Track zum Kocher-Jagst-­Radweg

26. Oktober 2020

Katharina Garus

Facebook

Twitter

Termin-Tipp