Schweden – Teil 2: Ostküste und Småland – Auf den Spuren von Astrid Lindgren - Radtourenmagazin

Schweden – Teil 2: Ostküste und Småland – Auf den Spuren von Astrid Lindgren

Småland ist ein Traumziel für Naturliebhaber. Wer aber nur Wald- und Seenlandschaft erwartet, hat weit gefehlt. Ebenso finden sich eine verträumte Schärenküste sowie belebte Städte – und mittendrin der Theaterpark Astrid Lindgrens-Welt, in dem ihre Figuren lebendig werden.

Den vollständigen Bericht lesen Sie in RADtouren 4/18.

Infos Schweden

Anreise
Nach Mem per Fahrrad, siehe Schweden – Teil 1: Von der Ost- zur Westküste (RADtouren 3/2018). Anreise nach, bzw. Rückreise von Kalmar oder Hovmantorp per Öresundtog ab/bis Malmö oder Kopenhagen. Ab Malmö-Travemünde (Finnlines) oder Trelleborg-Travemünde (tt-line) per Fähre nach Deutschland.

Route
Etappe 10: Mem – Söderköping – Stegeborg – 28 km

Etappe 11: Stegeborg – Valdemarsvik – 45 km

Etappe 12: Valdemarsvik – Loftahammar – 42 km

Etappe 13: Loftahammar – Horn – 64 km

Etappe 14: Horn – Vimmerby – 30 km

Variante 1: Vimmerby – Hovmantorp
Etappe 15: Vimmerby – Virserum – 62 km

Etappe 16: Virserum – Älghult (Vidigegård) – 52 km

Etappe 17: Älghult – Hovmantorp – 50 km

Variante 2: Vimmerby – Kalmar
Etappe 15a: Vimmerby – Bråbo – 50 km

Etappe 16a: Bråbo – Timmernabben – 54 km

Etappe 17a: Timmernabben – Rafshagen (Zeltplatz) – Kalmar – 60 km

Gesamt (beide Varianten): 373 km

Sehenswertes
Mündung des Götakanals bei Mem; Söderköping: Mittelalterstadt am Kanal mit Aussichtsberg Ramunderberget; Stegeborg Schlossruine Kräutergarden; „Fjordblick” Valdemarsvik; Schärenküste vor Loftahammar; Kanurevier Kindakanal um Horn; Vimmerby mit Theaterpark Astrid Lindgrens-Welt und Lindgren-Dokumentationszentrum Näs; Storebro mit Visansskepp; Kulturvägen Fagerhult; Glashütte Bergdala mit Schauraum; Ostküste mit Fischerdorf Pataholm; Kalmar mit Schloss

Streckencharakter und Ausrüstung
Die Route verläuft meist auf verkehrsarmen Landstraßen. Mit Lkws und landwirtschaftlichem Verkehr muss aber auch dort vereinzelt gerechnet werden. Die Straßen sind meist asphaltiert, kürzere Abschnitte führen auf Schotterwegen. Verkehrsreicher ist der Streckenabschnitt Vimmerby-Hultsfred bei Variante 1.

Der Streckencharakter kann als leicht hügelig bezeichnet werden; an der Küste als eher flach. Größere Anstiege sind nicht zu überwinden. Dennoch ist eine bergtaugliche Übersetzung hilfreich, da es öfter kleinere Anstiege gibt. Regenfeste Kleidung und Packtaschen sind ein Muss. Badesachen sollten im Sommer greifbar sein.

Reisezeit
Ab Mitte Mai blühen Flieder und Goldregen, diese Zeit ist besonders schön. Von Mittsommer (21. Juni) bis Anfang/Mitte August ist Feriensaison. Mitte/Ende August kann es nachts schon kalt werden und herbstlich sein.

Unterkunft
Unterkünfte, wie Zeltplätze und Herbergen sind bei Etappen von 30 bis 60 km erreichbar, allerdings nicht so dicht gesät wie auf touristischen Hauptrouten. Ohne Zelt ist Planung im Vorfeld erforderlich. Um Vimmerby gibt es zahlreiche Unterkünfte aller Art, die zur Hochsaison aber dennoch ausgebucht sein können. Wer direkt bei Astrid Lindgrens-Welt unterkommen möchte, sollte vorbuchen, siehe: alv.se

Reiseführer/Karten
Fahrradkarten: wcykelkartan.se
Zu beziehen u.a. bei: nordland-shop.com
Buchtipp: Sabine und Wolfram Schwieder, Astrid Lindgrens Schweden, Reise Know-How Verlag Bielefeld. Eine detailreiche, gut recherchierte Beschreibung der Schauplätze aus Astrid Lindgrens Geschichten.

Anschlussrouten
Götakanal, siehe RADtouren 3/2018; Touren rund um Vimmerby, etwa nach „Bullerbü”, Lönneberga oder Mariannelund finden sich in oben genanntem Buch; Åsnen Rundt, Cykelsspåret Ostkusten; ab Kalmar im Sommer Bootstransfer zur Insel Öland mit 400 km Ölandsleden (siehe RT 2/2017)

Download GPX-Track: Schweden Mem-Vimmerby und Schweden Vimmerby-Hovmantorp und Schweden Vimmerby-Kalmar

05. Juli 2018

ott

Facebook

Twitter

Termin-Tipp