E-Bike-Rundumangebot Österreichs in Kärnten - Radtourenmagazin

E-Bike-Rundumangebot Österreichs in Kärnten

Der Fuchspalast in St.Veit an der Glan ist Hauptverleihstelle und beherbergt die Ausstellung „Erlebnis Energie“. © Tourismusverein Mittelkärnten

Die Region Mittelkärnten in Österreich (Längsee, Burg Hochosterwitz, St. Veit an der Glan) hat das nach eigenen Angaben erste E-Bike Komplettangebot in Österreich gestaltet. Es werden nicht nur Touren mit E-Bikes in die touristischen Zentren angeboten, sondern auch die Bestrebungen der Region zur Energieeffizienz gezeigt.

Ausgehend von der multimedialen Ausstellung „Erlebnis Energie“ im St. Veiter Fuchspalast führt die „Energie Tour“ zu sechs interessanten Energieschauplätzen rund um St. Veit an der Glan. Dazu zählen große Photovoltaikanlangen und ein Industriepark, in dem weltweit führende Hersteller im alternativen Energiesektor ihren Sitz haben.

Der Längsee lädt zum Baden ein. © Tourismusverein Mittelkärnten

Acht weitere lückenlos ausgeschilderte Touren zu den Themen „Wörthersee“, „Wasser“, „Kultur“, „Metnitztal“, „Görtschitztal“, „Genuss“, und „Tibet“ erschließen alle wichtigen Räume der Region und binden auch die angrenzenden Tourismusdestinationen an. Großer Wert wurde hierbei auf umweltfreundliche Transfers gelegt: etwa durch die Anbindung an den öffentlichen Verkehr und die Fahrradmitnahme im S-Bahn System. Ein Transfersystem mit regionalen Taxi- und Busunternehmen sorgt für Mobilität auf kurzen Wegen.

Mit dem E-Bike durch die Region Mittelkärnten. © Tourismusverein Mittelkärnten

Zwei Verleihstellen bieten eine große Auswahl an e-Bikes und geprüfte E-Bike-Guides führen den Gast zu den spannenden und schönen Natur- und Kultur-Highlights der Region. Die Länge der Touren wurde speziell an die Reichweite von E-Bikes angepasst. Buchbare Packages erleichtern dem Gast die Organisation und beinhalten von E-Bikes, Übernachtung, Eintrittskarten bis hin zu Gutscheinen alles, was der Gast braucht. Gefahren wird von Mai bis Oktober, je nach Wetterlage kann die Saison auch verlängert werden.

Die Burgenstadt Friesach als historisches Highlight. Foto: © Tourismusverein Mittelkärnten

Infos zu den Tourdaten, Wegbbeschreibungen, ein Verzeichnis radfreundlicher Betriebe und GPS-Daten gibt es unter: www.mittelkaernten-ebiken.at Auch als Smartphone App „Mittelkärnten“ für Android und iOS sind die Infos gebündelt und kostenlos in den jeweiligen App-Stores erhältlich sowie klassisch als Broschüre (Road Book) vor Ort.

Quelle: Tourismusverein Mittelkärnten | Tom Lamm/ikarus.cc

09. Oktober 2017

Jan Gathmann

Facebook

Twitter

Termin-Tipp