Von Burg zu Burg: „Rittersport“ - Radtourenmagazin

Von Burg zu Burg: „Rittersport“

Radler, die dem Burgenstraßen-Radweg durch Franken folgen, kommen aus dem Schauen nicht mehr raus. Denn unterwegs lösen sich romantische Städtchen mit Schlössern und Burgen ab. Das Allerbeste: In einigen kann man übernachten und zumindest für eine Nacht Burgherr spielen … (komplette Tour-Beschreibung im Heft 3/18)

Infos Burgenstraßen-Radweg

Anreise

Rothenburg ob der Tauber und Bayreuth erreicht man gut mit dem Zug. Vom Reiseziel aus gibt es zudem Fernbusverbindungen in verschiedene Richtungen. Auch alle anderen Städte entlang der Route haben einen Bahnhof. Mit dem Auto sind es von Berlin nach Rothenburg ob der Tauber ca. 530 km, von Hamburg ca. 560 km, von Köln ca. 360 km, von München ca. 260 km.

Gefahrene Route

1. Rothenburg ob der Tauber – Colmberg – Ansbach – Wolframs-Eschenbach 56 km

2. Wolframs-Eschenbach – Roth – Katzwang – Stein (Mittelfranken) 62 km

3. Stein (Mittelfranken) – Langenzenn – Fürth – Nürnberg 56 km

4. Nürnberg – Lauf an der Pegnitz – Neun-kirchen am Brand – Forchheim 68 km

5. Forchheim – Ebermannstadt – Pottenstein – Burg Rabenstein 50 km

6. Burg Rabenstein – Aufsess – Litzendorf – Bamberg 53 km

7. Bamberg – Baunach – Ebern – Seßlach 54 km

8. Seßlach – Heldburg – Bad Colberg – Coburg 48 km

9. Coburg – Ebersdorf bei Coburg – Küps – Kronach 40 km

10. Kronach – Kulmbach – Alt-drossenfeld – Bayreuth 55 km

Gesamt: 542 km

Sehenswertes

Rothenburg ob der Tauber: Stadtkirche St. Jakob, Rathaus, Stadtbefestigung; Colmberg: Burg Colmberg; Lichtenau: Veste Lichtenau; Ansbach: Residenz, Markgrafenmuseum, Orangerie; Wolframs-Eschenbach: Deutschordensschloss, Liebfrauenmünster; Abenberg: Burg Abenberg; Roth: Markgrafenschloss Ratibor; Stein (Mittelfranken): Graf von Faber-Castell’sches Schloss; Markt Cadolzburg: Burg Cadolzburg; Nürnberg: Kaiserburg, Altstadt, St.-Lorenz-Kirche, Germanisches Nationalmuseum, Tiergarten, DB Museum, Naturhistorisches Museum, St.-Sebaldus-Kirche, Albrecht-Dürer-Haus, Nürnberger Spielzeugmuseum, Kunsthalle Nürnberg, Dokumentationszentrum Reichsparteitagsgelände; Lauf an der Pegnitz: Kaiserburg; Forchheim: Kaiserpfalz; Egloffstein: Burg Egloffstein; Markt Wiesenttal: Ruine Neideck; Pottenstein: Burg Pottenstein; Ahorntal: Burg Rabenstein; Aufsess: Schloss Aufsess; Heiligenstadt: Schloss Greifenstein; Memmelsdorf: Schloss Seehof; Bamberg: Kaiserdom, Neue Residenz, Diözesanmuseum, Kloster Michaelsberg, Historisches Museum, Alte Hofhaltung, Naturkundemuseum, Altenburg; Ebern: Schloss Eyrichshof; Seßlach: Schloss Geyersberg; Bad Colberg-Heldburg: Veste Heldburg; Coburg: Veste Coburg, Schloss Ehrenburg, Schloss Callenberg, Schloss Rosenau, Landestheater, Morizkirche; Kronach: Festung Rosenberg; Kulmbach: Plassenburg, Petrikirche; Bayreuth: Richard-Wagner-Festspielhaus, Markgräfliches Opernhaus, Altes Schloss, Neues Schloss, Eremitage

Streckencharakter

Die Radroute orientiert sich an der Burgenstraße und verläuft meist über eigenständige Radwege und ruhige Nebenstraßen. Unterwegs muss man mehrere Steigungen hochstrampeln. Ein von Zinnen umrahmtes Fahrrad dient zusammen mit dem Routennamen „Burgenstraße“ als Streckenlogo. Es ist durch seine rot-weiße Farbe weithin sichtbar.

Reiseführer & Karten

Burgenstraße, Esterbauer Verlag, 13,90 Euro; Franken, Dumont, 17,99 Euro; Franken, Baedeker; Franken, Michael Müller, 20,90 Euro

GPS

GPX-Track zum Download: Hier

Weitere Infos

Die Burgenstraße, Allee 12, Heilbronn, Tel. 07131/97 35 10, burgenstrasse.de

04. Mai 2018

ott

Facebook

Twitter

Termin-Tipp