Thüringer Städtekette GPS-Daten und Infos zur Tour - Radtourenmagazin

Thüringer Städtekette GPS-Daten und Infos zur Tour

Thüringer Städtekette Erfurt Krämerbrücke. Foto: Kothe

Dass ein angeregter Kreislauf auch den Geist auf Trab hält, ist bekannt. Wer dem deutschen Denken aktiv auf die Spuren kommen will, findet dazu auf dem Radweg der Thüringer Städtekette ein schönes Terrain. Fein restaurierte Städte, deren einstige Bewohner sich wie das Who-is-Who der nationalen Kulturgeschichte lesen, reihen sich hier aneinander.

Die GPS-Daten zum Download finden Sie hier.

DOWNLOAD .gpx-Track Thüringer Städtekette

Infos Thüringer Städtekette

Anreise- / Rückreise

Bahn: Eisenach, Gotha, Erfurt, Weimar, Jena, Gera und Altenburg haben einen IC-, RE-, oder RB-Anschluss der Deutschen Bahn. Nahverkehrszüge verkehren zwischen allen Orten der Städtekette, überwiegend im Stundentakt. Die Fahrradmitnahme in Zügen is in Thüringen kostenlos!

Auto: Eisenach über A 4, Altenburg über A 4 und B 7

Gefahrene Route

1. Eisenach – Erfurt: 78 km
2. Erfurt – Jena: 46 km
3. Jena – Gera: 63 km
Gera – Altenburg: 44 km

Gesamt: 231 km

Sehenswertes
Eisenach: UNESCO-Welterbe Wartburg, Bachhaus, Lutherhaus, Georgenkirche, Stadtschloss, Automobile Welt Eisenach, Südstadt; Wutha: Geologische Verwerfungen; Gotha: Schloss Friedenstein, Orangerie, Gothaer Haus der Versicherungsgeschichte, Cranach-Haus, Museum der Natur, Kasematten; Wechmar: Stammhaus der Familie Bach; Erfurt: Domberg mit Mariendom und Severikirche, Krämerbrücke, Augustinerkloster, Citadelle Petersberg, Rathaus am Fischmarkt; Weimar: UNESCO-Welterbestadt mit Goethes- und Schillers Wohnhaus, Stadtkirche Peter und Paul, Wittumspalais, Stadtschloss mit Stadtmuseum, Herzogin Anna Amalia Bibliothek, Park an der Ilm mit Goethes Gartenhaus, Schloss Belvedere und Orangerie, Cranach-Haus, Liszt-Museum, Bauhaus-Museum, Gedenkstätte Buchenwald; Jena: Botanischer Garten, Goethe Gedenkstätte, Schillers Gartenhaus, Zeiss-Planetarium, Optisches Museum, Schott Glasmuseum/Villa, Phyletisches Museum; Gera: Otto-Dix-Haus, Orangerie, Museum im Höhler, Museum für Naturkunde, Botanischer Garten, Stadtmuseum; Ronneburg: Neue Landschaft Ronneburg; Schmölln: Knopf- und Regionalmuseum; Altenburg: Romantisches Altstadtensemble mit 5 Märkten, Skatbrunnen, Altenburger Brauerei mit Museum, Altenburger Schloss mit Schlosspark, Naturkundliches Museum Mauritianum, Kunstmuseum Lindenau, Sieben Stadttürme, davon vier begehbar.

Streckencharakter & Ausrüstung
Die Radroute führt über ebene oder leicht wellige Nebenstraßen, Rad- oder Wirtschaftsweg. Manchmal sind Anstiege zu überwinden, die aber zumeist kurz und nicht so steil sind, insgesamt kommen aber dennoch rund 1.900 Höhenmeter Aufstieg zusammen. Mit einem guten Tourenrad, auch mit Nabenschaltung, kann man die überwiegend asphaltierten Oberflächen gut bewältigen.

Unterkunft
Unterkünfte in allen Preisklassen findet man überall. Auch die Fahrradunterbringung ist in der Regel kein Problem. In Eisenach, Erfurt, Weimar und Eisenberg kann man auch in Jugendherbergen übernachten. Campingplätze gibt es in Wanderleben bei Gotha, in Weimar, in Jena und in Altenburg.

Weitere Infos
Thüringer Städte, Pocket Guide, 0,50 € + Versand, erfurt-tourismus.de

04. Juni 2013

Jan Gathmann

Facebook

Twitter

Termin-Tipp