Harz-Runde - Radtourenmagazin

Harz-Runde

 

Wie ein Wolkenfänger ragt der Harz aus dem Norddeutschen Tiefland.
In den dichten Wäldern finden sich Zeugen uralter und neuerer Zeit. Von
Teufelsmauer bis BrockenBahn – mit Volldampf durch eine Märchenkulisse, von Welterbe zu Welterbe.

Den vollständigen Beitrag lesen Sie in der Ausgabe RADtouren 1/2020.

Text und Bild: Thorsten Brönner

 

Infos zum Nachfahren

Anreise

Rund um den Harz gibt es mehrere Bahnhöfe. Die Züge der Harzer Schmalspurbahnen (hsb-wr.de) fahren ins Herz des Mittelgebirges. Sofern Platz vorhanden ist, können Sie Ihr Fahrrad kostenfrei mitnehmen. Sogar eine Fahrt auf den Brocken wird so möglich. Mit dem Auto sind es von Berlin nach Ellrich 300 Kilometer, von Hamburg 280, von Köln 360 und von München 520 Kilometer.

Gefahrene Route

1. Etappe: Ellrich – Bad Sachsa – Herzberg – Osterode 48 km

2. Etappe: Osterode – Clausthal-Zellerfeld – Lautenthal – Goslar 64 km

3. Etappe: Goslar – Wernigerode – Thale – Quedlinburg 76 km

4. Etappe: Quedlinburg – Thale – Rappbodetalsperre – Hasselfelde 54 km

5. Etappe: Hasselfelde – Stolberg – Ilfeld – Ellrich 55 km

6. Etappe: Ellrich – Hohegeiß – Schierke – Brocken – Schierke 51 km

7. Etappe: Schierke – Ilsenburg – Bad Harzburg – Goslar 45 km

Gesamtstrecke: 393 km

Sehenswertes

Walkenried: Kloster Walkenried; Osterode am Harz: Kornmarkt, Kirche St. Aegidien; Clausthal-Zellerfeld: Oberharzer Wasserwirtschaft (UNESCO-Welterbe), Oberharzer Bergwerksmuseum, Schacht Kaiser Wilhelm II, Ottiliae-Schacht, Marktkirche zum Heiligen Geist; Goslar: Erzbergwerk Rammelsberg (UNESCO-Welterbe), Kaiserpfalz, Glockenspiel; Bad Harzburg: Baumwipfelpfad, Trink- und Wandelhalle; Ilsenburg: Kloster Ilsenburg, Schloss Ilsenburg, Ilsetal mit Heinrich Heine Weg; Wernigerode: Schloss Wernigerode, Harzer Schmalspurbahnen, Harzmuseum, Luftfahrtmuseum, Rathaus, Johanniskirche; Blankenburg: Barocke Schlossgärten; Thale: Harzer-Hexen-Stieg,  Wanderung durch das Bodetal, Harzer Bergtheater, Walpurgishalle, Teufelsmauer; Quedlinburg: Eines der größten Flächendenkmale Deutschlands (UNESCO-Welterbe), Schlossmuseum Quedlinburg, Stiftskirche St. Servatius; Hasselfelde: Westernstadt Pullman City, Schauköhlerei; Stolberg: Stolberger Schloss, Museum Alte Münze, Josephskreuz auf dem Großen Auerberg; Schierke: Nationalpark Harz, Brockenbahn

Streckencharakter

Die vorgestellte Tour folgt mehreren gut ausgeschilderten Radfernwegen: Weser-Harz-Heide-Radweg (reiseland-niedersachsen.de), Harzrundweg, Europa-Radweg R1 (radnetz-deutschland.de), Europa-Radweg Eiserner Vorhang (de.eurovelo.com/ev13). Schön ist die Fahrt über den Innerste-Radweg (welterberad-weg.de). Er führt von Clausthal-Zellerfeld nach Sarstedt und bringt es auf 105 Kilometer. Zwischen den Radwegen verläuft die Reise ab und zu über Landstraßen.

Reiseführer

Deutschlands schönste Radfernwege Thorsten Brönner, Bruckmann Verlag, 29,99 Euro, ISBN 978-3-7654-5046-4

Harz Detlef Krell, Reise Know-How Verlag, 14,90 Euro, ISBN 978-3-8317-2984-5

Vergessene Pfade im Harz Richard Goedecke, Bruckmann Verlag, 19,99 Euro, ISBN 978-3-7654-6819-3

Marco Polo Reiseführer Harz Hans Bausenhardt, 12,99 Euro, ISBN 978-3-8297-2768-6

Harz – Der Reiseführer Marion und Thorsten Schmidt, Schmidt-Buch-Verlag, 6,90 Euro, ISBN 978-3-9361-8590-4

Weitere Infos

Harzer Tourismusverband e.V., Marktstraße 45, 38640 Goslar, Tel. (05321) 3 40 40, harzinfo.de mit dem Harz-Tourenportal, Tourenplaner und der Harz-App

GPX

GPX-Track Harz-Runde

16. Dezember 2019

Katharina Garus

Facebook

Twitter

Termin-Tipp