Andalusien - Radtourenmagazin

Andalusien

Römer, Phönizier, Mauren, Christen… Sie alle hinterließen ihre Spuren in Andalusien, entsprechend abwechslungsreich ist die Region. Das gilt für Architektur und Landschaft ebenso wie für Farben und Aromen. Meer und Berge, beschauliche Dörfer und quirlige Touristenburgen – unsere Radrundreise ab Málaga bringt alles zusammen

Den vollständigen Beitrag lesen Sie in der Ausgabe RADtouren 1/2020.

Text und Bild: Katharina Garus

 

Infos zum Nachfahren

An- und Abreise

Nach Málaga, Start- und Zielort der Tour, gibt es Direktflüge von zahlreichen deutschen Flughäfen. Ins Zentrum bringt einen die alle 20 Minuten verkehrende Linie C1 der spanischen Eisenbahngesellschaft Renfe. Fahrtzeit: knapp 15 Minuten. Als Alternative empfiehlt sich die Buslinie A, die mit 30 Minuten Fahrtzeit etwas langsamer ist, dafür mehr Haltepunkte ansteuert.

Gefahrene Strecke

1. Etappe: Málaga – Ronda 107 km

2. Etappe: Ronda – Osuna 73 km

3. Etappe: Osuna – Córdoba 95 km

4. Etappe: Córdoba – Priego de Córdoba 95 km

5. Etappe: Priego de Córdoba – Granada 85 km

6. Etappe: Granada – Nerja 98 km

7. Etappe: Nerja – Málaga 81 km

Gesamtstrecke: 634 km

Sehenswertes

Málaga: Berg und Burg Gibralfaro, Alcazaba und römisches Theater, Picasso-Museum, Kathedrale, Museum Carmen Thyssen, Centre Pompidou Málaga, Markthalle „Central de Atarazanas“, Botanischer Garten

Ronda: Stierkampfarena, Puente Nuevo, Schlucht El Tajo, Stadtmuseum im Mondragón-Palast, Puerta de Almocabar, Arabische Bäder

Osuna: Kirche Colegiata de Santa María de la Asunción, Museum der Religiösen Kunst von Osuna, Coto de las Canteras

Écija: Palacio de Benamejí, Kirche Iglesia de los Descalzos

Córdoba: Mezquita, Römische Brücke, Jüdisches Viertel Judería, diverse Patios, Alcázar, Torre de la Calahorra, Königliche Reitställe

Alcalá la Real: Fortaleza de la Mota

Granada: Alhambra, Viertel El Albaicín, Kathedrale, Grabkapelle Capilla Real, Zigeunerviertel Sacromonte, Arabisches Bad El Bañuelo

Nerja: Aquädukt, Balcón de Europa, Altstadt, Tropfsteinhöhlen

Streckencharakter und Ausrüstung

Die rennradtaugliche Route führt über teils kleine, idyllische Nebenstraßen, teils über größere Landstraßen, meist mit befahrbarem Seitenstreifen. Gerade um die Ballungszentren Malaga, Córdoba und Granada ist mit zahlreichen motorisierten Verkehrsteilnehmern zu rechnen, die aber in der Regel sehr rücksichtsvoll sind.

Landschaftlich ist die Strecke sehr abwechslungsreich. Berge, Flachland Küstenstreifen  es ist alles geboten. Besonders reizvoll ist der Abschnitt durch den Naturpark Sierras de Tejeda, Almijara y Alhama.

Übernachtung

Alle Etappenziele dieser Rundreise sind touristisch sehr gut erschlossen und bieten Übernachtungsmöglichkeiten jeder Kategorie, zum Beispiel:

Málaga: The Lights Suites, thelights.es

Ronda: Hotel Don Miguel, hoteldonmiguelronda.com

Osuna: Hospedería del Monasterio, hospederiadelmonasterio.com

Córdoba: Pension El Portillo, pensionelportillo.com

Priego de Córdoba: Hospedería San Francisco, hospederiasanfrancisco.com

Granada: Hotel Arabeluj, hotelgranadaarabeluj.com

Nerja: OYO Apartamentos Pepe Mesa, pepemesa.com

Fahrradverleiher

bike2malaga, bike2malaga.com

Cabberty, cabberty.com

Exploreabike, explorabike.com

X-Bike Nerja, xbikenerja.com

GPS

GPX-Track zur Radrunde Andalusien

16. Dezember 2019

Katharina Garus

Facebook

Twitter

Termin-Tipp