Das doppelte Erlebnis - Radtourenmagazin

Das doppelte Erlebnis

In den Niederlanden locken die weltweit besten Radwege. Die Fietswege ziehen sich an Flüssen und Kanälen entlang, sie führen um Seen herum und in historische Städte. Das nächste Fahrwasser liegt nie weit entfernt. So bietet sich eine Reise mit Bike und Boot an. Auf nach Utrecht, Gouda und Amsterdam.

Text & Fotos: Thorsten Brönner 

Ein Krachen schreckt uns vier auf. Der Bootsguide ist am Ende der Einweisung an die in der Marina vertäuten Boote gefahren. Nun richtet sich der schlaksige Seemann aus Schottland auf und übergibt den Steuerplatz des 15 Meter langen Ungetüms an Andrei. „Jetzt bist Du dran!“ Der Gesichtsausdruck meines Kumpels verdunkelt sich wie die Wolken über dem See Vinkeveense Plassen. Das Boot des Typs „Vision 3“ ist vollgetankt, mit Vorräten beladen und am Heck stehen vier Fahrräder. Es kann losgehen. Eigentlich. Natürlich drehen wir noch eine Einweisungsrunde mit dem Guide auf dem See. Andrei, unser Kapitän, vollführt auf dem Wasser einen Kreis. Er fährt vorwärts, seitwärts und parkt sicher ein – ohne zu kollidieren. Der schottische Seemann nickt zufrieden und geht an Land. „Bis in einer Woche!“ Er wendet sich der nächsten Arbeit zu, wir den Annehmlichkeiten des Hausbooturlaubes.

Sie wollen wissen, wie es Thorsten Brönner weiter ergangen ist?

Die gesamte Reportage sowie alle relevanten Infos zum Nachfahren dieser Tour inklusive GPX-Daten und Karte finden Sie in RADtouren Spezial-Ausgabe Genuss-Deluxe – als Abonnent in Ihrem Briefkasten, als Einzelkäufer bei Ihrem Zeitschriftenhändler/Kiosk. Oder Sie bestellen das Magazin in unsere Online-Shop RADtouren Spezial-Ausgabe Genuss-Deluxe

26. April 2022

Christiane Neubauer

Twitter

Termin-Tipp