Wie smart ist Smartbiken mit Cobi? Ein Erfahrungsbericht

Cobi, Wald

Alles ist vernetzt, der Helm mit dem Smartphone, das Smartphone mit dem Fahrrad und der Radfahrer mit der Navigation aus dem Internet. Wenn alles beim Pedalieren so schön miteinander kommuniziert, dann heißt das Connected Bike. Unser GPS-Experte Thomas Froitzheim hat Erfahrungen

Smartphone als Radnavi – Klever und smart?

Navigation - ob auf Moutainbike-, Rennrad- oder Trekking-Tour - geht heute nicht nur über das GPS-Gerät sondern auch mit Apps über das Smartphone. Foto: Shutterstock.

Was taugen Smartphones als Radnavi? Welche Software weist am besten den Weg zu schönen Radtouren? Das haben wir an drei Smartphones im Vergleich mit GPS-Geräten getestet. von Thomas Froitzheim Warum soll man sich für die Fahrradtour ein spezielles GPS-Gerät kaufen,

Ausprobiert : Blaupunkt Bike Pilot im Praxis-Test

Der Display Modus "Dunkel" ist universell einsetzbar. Foto: Gay.

Die Traditionsmarke Blaupunkt steigt mit dem GPS-Gerät Bike Pilot in die Welt der Fahrradnavigation ein, und wie! Über zwei Monate haben wir den Blaupunkt Bike Pilot am Rad getestet. Der bleibendste eindruck aus dem Praxistest des GPS-Gerätes: Es lässt sich

GPS: Naviki-App sagt jetzt auch, wo es lang geht

Orientierung mit GPS am Smartphone: Naviki gibt auch Richtungshinweise. Foto: naviki.org

Mit dem Routenplaner Naviki wird das Smartphone zum Navigationsgerät für das Fahrrad. Die Android-App wurde nun ausgeweitet, so dass ab sofort mit gesprochenen Anweisungen auf die jeweils nächste Abbiegung hingewiesen wird. Auch ein spontanes Abweichen von der geplanten Strecke ist

RADtouren GPS-Guide: alles zur leichten Tourenfindung

Das Smartphone leistet als gelegentliche Orientierungshilfe auf Radtour gute Hilfe. Foto: Shutterstock.com / maradonna 8888

Kaum ein Reiseradler, der nicht schon einmal über Thema Radtouren und GPS nachgedacht hätte. Outdoor-GPS-Geräte von spezialisierten Herstellern finden dank günstiger Einstiegspreise immer weitere Verbreitung. Selbst einfache Smartphones haben inzwischen GPS-Empfangsmodule integriert – zumindest zu Fuß haben die meisten Google

Test: Fahrrad Dynamolader für die Navigation mit Smartphones und Co.

Fahrrad Dynamolader wie das wasserdichte b+m E-Werk finde  überall am Fahrradrahmen einen Platz. Foto: Gathmann

Immer mehr Radfahrer nutzen GPS zur Navigation. Und dank zahlreicher Radrouting-Apps fürs Smartphone wird ihre Anzahl wahrscheinlich schnell steigen. Doch GPS-Geräte am Lenker sind Stromfresser. Insbesondere bei Smartphones ist schon nach wenigen Stunden mit aktiver Navigation Schluss. Text: Thomas Froitzheim,

Viewranger jetzt auch auf Kindle Fire

Viewranger Tourenportal my.viewranger.com. Foto: Radtouren

Von Thomas Froitzheim. ViewRanger ist jetzt als Download für Amazons Kindle Fire-Tablets und andere Android-Smartphones und -Tablets verfügbar, die Amazons App-Shop verwenden. ViewRanger für Kindle Fire bietet einen kostenfreien und unbegrenzten Zugang zu einer Reihe von Karten, einschließlich OpenStreetMap, OpenCycleMap

Radroutenplaner NRW wieder online

Am Jahresbeginn wurde der wahrscheinlich meistgenutzte Radroutenplaner Deutschlands abgeschaltet – plötzlich, und auf unbestimmte Zeit. Das gleiche Schicksal traf neben der Webseite www.radroutenplaner.nrw.de auch weitere Angebote, die vom Land NRW betreut werden, wie www.radverkehrsnetz.nrw.de, www.verkehrsinfo.nrw.de sowie die Datenversorgung der Radroutenplaner-Apps. Inzwischen