Brooks Dashingbike – neues Reiserad-Sondermodell von Tout Terrain

Brooks England feiert in diesem Jahr seinen 150. Geburtstag. Eine Form, das zu feiern sind die Brooks Dashing Bikes – frei übersetzt: atemberaubend schicke Fahrräder.

14 Hersteller haben sich mit Brooks zusammengetan, um solche Bikes auf die Räder zu stellen. Nun kommt mit dem Beitrag von Tout Terrain ein Luxus-Reiserad der Serie ans Licht. Wie alle Dashing Bikes wird es in einer limitierten Sonderedition weltweit verkauft. Allen Fahrradmodellen gemeinsam ist auch das Design-Thema, das durch Brooks festgelegt wurde: Kupfer. Der einfache Grund dafür ist, dass Kupfer ein vielseitiges und elegantes Material ist und seit langem eine wichtige Rolle bei den Brooks Produkten spielt. Die Kupfernieten auf einem Brooks Sattel, zum Beispiel, haben quasi Kultstatus erlangt. Jeder Hersteller interpretiert das Thema etwas anders; Brooks bietet spezielle Sättel, Griffe and Accessoires mit kupferfarbenen Elementen an, um das Thema abzurunden.

Tout Terrain Silk Road

Tout Terrain Silk Road in der Brooks Dashing Edition: edel und gut. Bild: Hersteller

Silkroad Rohloff Sonderedition
Die Silkroad “Dashing Bikes” Sonderedition ist das Reiserad der Wahl für den Globetrotter und Abenteurer. In der neuesten Generation wurde es komplett überarbeitet. Exklusiv zum 150. Jubiläum von Books gibt es den Silkroad Rahmen in der Farbe Anthrazit matt mit kupferfarbenen Logos und Dekoren. Das Design wird durch schwarze Komponenten sowie den Brooks C17 mit Kupfernieten, die Slender Grips mit
Kupfer sowie Kupferschrauben vervollständigt. Die limitierte Sonderedition ist mit einer 14-Gang Rohloff Speedhub, einer SON/ Supernova Dynamobeleuchtung, einem Chris King Steuersatz sowie einem Gates Carbon Drive Riemenantrieb erhältlich.
Bestellt werden kann das Fahrrad bei jedem tout terrain oder Brooks Händler. Der Verkaufspreis liegt bei 4890€.

Tout Terrain Silkroad Brooks

Kupfer als Stilement: am Rahmen aus Stahl ebenso wie an den Griffen, dem Brooks-Sattel und manchen Schrauben. Bild: Hersteller

Quelle: Pressemitteilung

Jan Gathmann

Über Jan Gathmann

Obwohl Jan Gathmann als Kind immer nur die Fahrräder seiner Cousins geerbt hat, entwickelte er schon damals eine Ader für das Radfahren – vielleicht lag es an der liebevollen Umgestaltung der Erbstücke durch den Vater. Als Chefredakteur gestaltet Jan Gathmann seit 2009 das RADtouren-Magazin mit. In dieser Zeit und in den Jahren zuvor als Technikredakteur saß er schon im Sattel von geschätzt über 600 Testrädern – bis jetzt ohne Verschleißerscheinungen. Am liebsten greift er (auch in der Freizeit) zum Rennlenker von Randonneuren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*