Der MainRadweg: Radelspaß pur!

SPONSORED

Dem Main mit dem Rad auf seinem kurvenreichen Weg von den Quellen bis zur Mündung zu folgen, ist ein Genuss – dafür sorgen zehn herrliche Urlaubslandschaften mit ihren regionalen Besonderheiten. Die romantische Fränkische Schweiz, das ursprüngliche Fichtelgebirge und der herrliche Frankenwald, das weite Obere Maintal, der vielfältige Steigerwald, die idyllischen Haßberge und das sonnenüberflutete Fränkische Weinland, das Liebliche Taubertal, die märchenhaften Waldgebiete im Spessart-Mainland und der abwechslungsreiche Hessische Untermain: eine Tour auf dem MainRadweg verspricht Radelspaß pur.

Radreise, Mainbrücke, Würzburg

Auf der Alten Mainbrücke in Würzburg. Bild: FrankenTourismus/FWL/Würzburg/Hub

Die Tour beginnt zunächst mit zwei Streckenvarianten: an der Quelle des Roten Mains in der Fränkischen Schweiz (60 Kilometer) oder der Quelle des Weißen Mains im Fichtelgebirge (65 Kilometer) bis zum Zusammenfluss kurz hinter Kulmbach.

Auf dem MainRadweg gibt es nicht nur einmalige Naturschönheiten, sondern auch eine vielfältige Städtelandschaft zu entdecken: Kulmbach, die „heimliche Hauptstadt des Bieres“, die UNESCO-Welterbestätten Bamberg, Würzburg und Bayreuth, die ehemals freie Reichsstadt Schweinfurt und das „bayerische Nizza“ Aschaffenburg mit dem stolzen Schloss Johannisburg. Nach der internationalen Bankenmetropole Frankfurt am Main bildet Mainz den Abschluss der Tour.

Radreise, Main-Radweg

Radler vor der Infotafel des MainRadweg in Randersacker. Bild: FrankenTourismus/FWL/Hub

Radeln, staunen und genießen auf dem „MainRadweg“
Auf seiner ganzen Länge von ca. 600 Kilometern ist der MainRadweg eine ausgezeichnete Wahl für Radler. Zu entdecken gilt es Biervielfalt und Weingenuss, barocke Schlösser, mittelalterliche Stadtbilder und attraktive Landschaften.

Ein weiterer Genussfaktor ist der hohe Qualitätsstandard. Entlang des gesamten Streckenverlaufs mit Beschilderung in beiden Richtungen, können sich Radler immer auf die passende Unterkunft verlassen. Das Gütesiegel „Bett+Bike“ des Allgemeinen Deutschen Fahrrad Clubs zeichnet mehr als 180 zertifizierte Gastbetriebe entlang des Mains aus. Diese haben sich auf die Bedürfnisse von Radfahrern bestens eingestellt.

Radreise, Main-Radweg, Wertheimer Altstadt

Burg auf dem Schloflberg über der Wertheimer Altstadt. Bild: Tourismus Wertheim/Peter Frischmuth/argus

Zahlreiche Möglichkeiten für Ihre individuelle Tourenplanung
Der Tourbegleiter „MainRadweg – Genussradeln von den Quellen bis zur Mündung“ bietet alle Informationen die für Ihre Tourenplanung wichtig sind. Neben einer detaillierten Streckenbeschreibung mit Kartenmaterial im Maßstab 1:50.000, finden Sie darin die Listung der fahrradfreundlichen Unterkünfte sowie Reparaturwerkstätten oder Fahrrad-Verleihstationen entlang der Strecke.

Hier die Broschüre „MainRadweg“ kostenfrei bestellen: www.mainradweg.com/bestellen.

Auf der Website www.mainradweg.com bietet sich die Möglichkeit, mit Hilfe der interaktiven Karte interessante Bausteine Ihrer Reise (z.B. Unterkünfte, Servicestationen, Veranstaltungen) in der Übersichtskarte zu klicken oder auf einer Merkliste zu speichern. Weiterhin stehen Pauschalangebote sowie für Navigationsgeräte die GPS-Daten der Tour zur Verfügung.

Auch für iPhones und Smartphones mit Android-Betriebssystem steht eine App mit allen wichtigen Informationen zur Tour zum Download bereit. Die Offline-Nutzung des Kartenmaterials sowie die Möglichkeit, z.B. Veranstaltungen in einer Merkliste zu speichern, erleichtern die Vorbereitungen einer Radtour ebenso wie die mobile Orientierung vor Ort.

Weitere Informationen:

FrankenTourismus
Postfach 44 04 53, 90209 Nürnberg
Telefon 0911/94151-0, Fax 0911/94151-10
info@frankentourismus.de
www.frankentourismus.de
www.mainradweg.com

Log_EU+Investition-ZW.indd

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*