Radreise Westschweden: GPS-Track und Informationen zur Reise aus Heft 2/15

Einen herrlichen Bilderbuchsommer in den Schären verlebte Katja Goll auf ihrer Westschweden-Tour. Durch kleine Ortschaften an der Küste, über idyllische Inseln führt der Weg entlang. Dabei gibt es neben der Natur auf allerhand Sehenswertes: zum Beispiel 3000 Jahre alte Felszeichnungen. 

Anreise

Nach Göteborg mit dem Öresundzug von Kopenhagen aus möglich (Achtung: in Schweden werden Fahrräder in vielen Zügen nicht transportiert). Mit der Fähre z.B. ab Kiel.

Route

  1. Göteborg-Tjukvik-Marstrand 45 km
  2. Marstrand-Tyfta-Malö (zwei Fährüberfahrten über Dyrön) 55 km
  3. Malö-Lysekil-Nordens Ark (Fährüberfahrten) ca. 50 km
  4. Nordens Ark-Tanumshede ca. 45 km
  5. Tanumshede-Norwegenfähre Strömstad ca. 40 km

 

 

GPS-Daten

Track zum Download

Streckencharakter

Die Route verläuft außerhalb der Städte weitgehend auf verkehrsarmen, meist befestigten Straßen. Das Gelände ist leicht hügelig und landschaftlich sehr abwechslungsreich. Die Route führt abseits der Hauptrouten über kleine Inseln; da manche Fähren nur selten verkehren, sollte man sich über die Abfahrtzeiten im Vorfeld erkundigen.

Sehenswertes

Göteborg, Festung Marstrand, Schärenküste Bohuslän, Felsenküste bei Lysekil, Nordens Ark, Felszeichnungen um Tanumshede.

Übernachtung

In den Städten finden sich Hotels, unterwegs gibt es zahlreiche Campingplätze, auch mit Hüttenvermietung (Schlafsack nötig), sowie einige schöne B&B-Unterkünfte. Achtung: Rund um Strömstad gleichen die Campingplätze Vergnügungsparks, wer dies nicht mag, plant dort lieber keine Übernachtung.

Weitere Infos:

http://www.vastsverige.com/de

http://swedenbybike.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*