Beste Bremsen aus Bad Urach

Die neue MT-Bremsengeneration von Magura schneidet im aktuellen Bremsentest der Internet Bike Community auf MTB-News.de am besten ab. Im Vergleich zu internationalen Herstellern überzeugten die deutschen Bremsen mit viel Power. Das Modell Magura MT5 zeichnet sich nach Meinung der Tester durch einen leichten Hebel und die geschmiedete Bremszange mit vier Kolben aus.

MAGURA_MT5_1920x1080

Die Magura-Scheibenbremse MT5 aus der neuen Generation MT Next überzeugte die IBC-User durch ihre ausgewogene Ergonomie sowie der guten Standfestigkeit und Dosierbarkeit. Foto: Magura.

In einer mehrstufigen User-Umfrage mit Testbremsen von fünf Herstellern führte die Internet Bike Community auf der Website MTB-News.de einen Mountainbike-Bremsentest durch. Neben Magura mit dabei: Scheibenbremsen von den Herstellern Formula, Hayes, Shimano und Shram. Die Magura-Scheibenbremsen waren die einzigen deutschen Bremsen im Test. Das Modell Magura MT5 aus der neuen Generation MT Next überzeugte die Community auf ganzer Linie und ging mit einer durchschnittlichen Platzierung von 1,4 als Sieger hervor.

Optimale Bremsperformance

Die MT5 ist laut den IBC-Testern standfest, kräftig und gut zu dosieren. Zudem überzeugte das Konzept mit einem leichten Hebel und der geschmiedeten Bremszange mit vier Kolben. Auch das unschlagbare Preis-Leistungsverhältnis sowie die fünf Jahre Garantie auf Dichtheit gefielen den Usern.
Dieses gute Testergebnis in der deutschlandweit größten Bike-Community zeigt, dass sich die Einführung der MT Next, der Nachfolgegeneration mit Carbotecture® Technologie gelohnt hat. Die neuen Magura-Bremsen zeichnen sich durch leichtes Gewicht, kompromisslose Performance und ausgewogene Ergonomie aus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*