GPS: Naviki-App sagt jetzt auch, wo es lang geht

Orientierung mit GPS am Smartphone: Naviki gibt auch Richtungshinweise. Foto: naviki.org

Mit dem Routenplaner Naviki wird das Smartphone zum Navigationsgerät für das Fahrrad. Die Android-App wurde nun ausgeweitet, so dass ab sofort mit gesprochenen Anweisungen auf die jeweils nächste Abbiegung hingewiesen wird. Auch ein spontanes Abweichen von der geplanten Strecke ist kein Problem: Naviki berechnet automatisch eine neue Route zum Ziel.

Das Smartphone kann während der Fahrt in der Tasche bleiben und sagt dann per Kopfhörer oder Lautsprecher, wo es langgeht. Wahlweise lässt es sich am Lenker anbringen, so dass Radfahrer zudem eine gute Sicht auf das Display haben. Darin zeigt Naviki eine Karte mit berechneter Route, aktueller Position des Radlers und Navigationspfeilen. Der Energiespar-Modus reduziert den Stromverbrauch während der Fahrt, wenn keine Abbiegungen bevorstehen. Dies ist besonders wichtig für längere Radtouren, damit der Akku auch bis zur nächsten Lademöglichkeit durchhält. Mehr Informationen gibt es auf www.naviki.org.

Ein Gedanke zu “GPS: Naviki-App sagt jetzt auch, wo es lang geht

  1. Die Halterungen von Biketech sind zwar nicht Billigramsch aber absolut stabil und halten was sie versprechen.
    Ich benutze diese für ein Samasung s4activ und für mein GARMIN 450 zur Naviagtion. Ein absoluter Empfehler.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*