Termintipp Rhein&Ruhr: Raderlebnistage Essen

Beim Raderlebnistag am 27. April 2014 präsentiert sich Essen vom Sattel aus. Los geht es um 11 Uhr. Zentraler Veranstaltungsort ist der Messeparkplatz P2 unterhalb des Girardethauses, wo auch ein familienfreundliches Rahmenprogramm stattfinden soll. Zu Stadterkundung werden laut Veranstalter zwei Rundkurse angeboten. Die Anmeldung für die Rundkurse erfolgt direkt vor Ort. Unter allen Teilnehmern verlost die RWE Deutschland AG ein hochwertiges Pedelec.

Liegt an einem der Rundkurse: Zeche Zollverein. Foto: Shutterstock.com / S. Kulcue

Der Raderlebnistag findet zum zweiten Mal statt. Zur Auswahl stehen ein rund 32 Kilometer langer, familienfreundlicher Rundkurs sowie – für ambitioniertere Radler – eine rund 47 Kilometer lange Route. Die beiden ausgewiesenen und gesicherten Strecken können bis 17 Uhr abgefahren werden. Beide Rundkurse verlaufen nahezu ausschließlich über ausgewiesene Radwege sowie ehemalige Bahntrassen. Bei Interesse bietet die Agentur „simply out tours“ auch geführte Schnuppertouren an.

Überraschungen am Wegesrand
Entlang der Strecken gibt es eine Menge Natur und Industriekultur zu entdecken. Im Seaside Beach am Baldeneysee findet die 18. Ruhrpott-Mounty-Tour statt. In Borbeck informieren der Borbecker Bürger- und Verkehrsverein und der Kultur-Historische Verein Borbeck e.V. über das rege Stadtteilleben. Ein Zauberer sorgt für Kinderunterhaltung. Auf dem UNESCO-Welterbe Zollverein erhalten die Radler Informationsmaterial zur „schönsten Zeche der Welt“ sowie einen Eintritt auf das Dach der Kohlenwäsche. Auf dem Gelände der Zeche Carl warten die IG Altenessen sowie der Radladen Altendorf mit Ständen auf. Zudem können die Pedalritter an dem Tanzcafé und einer kostenlosen Führung über das Zeche Carl-Areal teilnehmen. Um den kleinen Durst kümmern sich gleich mehrere Getränkestände entlang der Wege. Streckenposten sowie zusätzliche Sicherheitsmaßnahmen an ausgewählten Übergängen, in denen sich der Radfahrer innerhalb der normalen Verkehrsführung bewegt, sollen für eine entspannte Radtour sorgen.

Tipps, Tricks und Informationsmaterial
Tipps und Tricks sowie nützliche Informationen rund um das Zweirad erhalten die Besucher auf dem Messeparkplatz an den Ständen des Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Clubs Kreisverband Essen e. V., der Klimaagentur Essen, der Grün und Gruga Essen, der Planet of Bikes GmbH, des Fahrradlagers Essen sowie der Firmen Trek Bicycle Essen, Lucky Bike und Metropolrad Ruhr. Am Stand von RWE Deutschland können die Besucher kostenlos E-Bikes testen. Wer sich vor Ort ein Rad leihen möchte, dem hilft die Firma RevierRad aus.

Anmeldungen für den Raderlebnistag erfolgen am 27. April 2014 ab 10.30 Uhr direkt vor Ort. Erwachsene zahlen 2,50 Euro, Kinder und Jugendliche unter 16 Jahren 1,50 Euro. Als schöne Erinnerung an den Tag erhalten alle Radler zum Abschluss eine Urkunde sowie ein kleines Geschenk. Darüber hinaus haben alle Teilnehmer die Chance, ein hochwertiges, von RWE Deutschland gesponsertes Pedelec zu gewinnen.

Alle Informationen zum Raderlebnistag und die GPS-Tracks für beide Rundkurse gibt die Webseite essen-perpedal.de

Jan Gathmann

Über Jan Gathmann

Obwohl Jan Gathmann als Kind immer nur die Fahrräder seiner Cousins geerbt hat, entwickelte er schon damals eine Ader für das Radfahren – vielleicht lag es an der liebevollen Umgestaltung der Erbstücke durch den Vater. Als Chefredakteur gestaltet Jan Gathmann seit 2009 das RADtouren-Magazin mit. In dieser Zeit und in den Jahren zuvor als Technikredakteur saß er schon im Sattel von geschätzt über 600 Testrädern – bis jetzt ohne Verschleißerscheinungen. Am liebsten greift er (auch in der Freizeit) zum Rennlenker von Randonneuren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*