D7 Route GPS-Daten und Infos zu Teil 2 der Radreise

Die Entdeckung der Langsamkeit auf der Pilgerroute D7 setzt bekommt im zweiten Teil der Reise einen heiteren Anstrich: Eine flache Route, einladende Begegnungen und abwechslungsreiche Landschaften machten dem Autor und seiner Familie die verbleibenden 572 Kilometer bis zum Meer leicht. Seinen Bericht lesen Sie in RADtouren 3/14. Die wichtigsten Infos und die offiziellen GPS-Daten der gesamten Radreise finden Sie hier.

Anreise

Bahn: Osnabrück ist ein Verkehrsknotenpunkt und aus Richtung Hannover, Münster, Rheine und den Niederlanden an das IC/EC-Netz der DB angebunden, z. B. von Berlin kommend ca. 3 Std. +1x umsteigen, München 7 Std. 2x umsteigen. Infos:  http://reiseauskunft.bahn.de     

 

Pkw: Osnabrück erreichen Sie über die Bundesautobahnen A 30 Amsterdam-Bad Oeynhausen, A 33 Diepholz-Bielefeld und über die Hansalinie A 1 Hamburg-Dortmund. Jede der Autobahnabfahrten führt Sie direkt in den Innenstadtbereich.

Parken Infos: www.opg-parking.de

 

Route

1  Osnabrück –  Vechta:  Wallenhorst – Bramsche/Kalkriese – Campemoor – Damme – Steinfeld – Lohne – Vechta  ca. 87 km

2 Vechta – Bremen: Goldenstedt – Harpstedt – Heiligenrode – Stuhr – Bremen ca. 78 km

3 Bremen – Sittensen: Borgfeld – Fischerhude – Buchholz – Wilstedt – Vorwerk – Nartum – Wehldorf – Zeven – Hesslingen – Freyersen – Klein – Meckelsen – Sittensen  ca. 87 km

4 Sittensen – Hamburg/Wedel: Heidenau – Hollenstedt – Appel – Sottorf – Harburg – Hamburg – Blankenese – Hamburg/Wedel  ca. 85 km

5 Hamburg/Wedel – Itzehoe: Holm – Uetersen – Seester – Elmshorn – Horst – Hohenfelde – Itzehoe ca. 74 km

6 Itzehoe – Rendsburg: Winseldorf – Hohenlockstedt – Peissen – Hohenweststedt – Strafstedt – Jevenstedt – Rendsburg ca. 72 km

7 Rendsburg – Flensburg: Klint – Fockbek – Kropp – Klein Rheide – Kleindannewerk – Friedrichsberg – Schleswig – Idsted – Sieversted – Oeversee – Flensburg ca. 89 km

Gesamt: ca. 572 km

 

Das Leben am Fluss und am Meer prägt den zweiten Teil der Radreise auf der D7 Route. Foto: Herzmann.

Streckencharakter & Ausrüstung

Die Pilgerroute D7 , Teil 2, ist mit dem „D7 Logo“ nur bis Bramsche ausgeschildert. Der in Karten verzeichneten Route entspricht die Wegführung über den Brückenradweg, der weiter bis nach Bremen reicht. Dort wechseln wir auf den Fernradweg Hamburg – Bremen. In Hamburg geht’s auf dem Elberadweg weiter bis nach Wedel. Auf der Westroute vom Ochsenweg bis nach Jevenstedt und weiter der Ostroute vom Ochsenweg folgend bis nach Flensburg. Die komplette Strecke ist gut ausgebaut und verläuft überwiegend auf asphaltierten Rad- und Wirtschaftswegen. Sind zu Anfang um Osnabrück noch einige kleine Anstiege zu meistern, verläuft die Route anschließend meist flach. Ein einfaches Trekkingrad mit Nabenschaltung reicht vollkommen aus.

GPS-Daten

DOWNLOAD .gpx-Track D7-Route (offizieller Track der gesamten Route)

Jan Gathmann

Über Jan Gathmann

Obwohl Jan Gathmann als Kind immer nur die Fahrräder seiner Cousins geerbt hat, entwickelte er schon damals eine Ader für das Radfahren – vielleicht lag es an der liebevollen Umgestaltung der Erbstücke durch den Vater. Als Chefredakteur gestaltet Jan Gathmann seit 2009 das RADtouren-Magazin mit. In dieser Zeit und in den Jahren zuvor als Technikredakteur saß er schon im Sattel von geschätzt über 600 Testrädern – bis jetzt ohne Verschleißerscheinungen. Am liebsten greift er (auch in der Freizeit) zum Rennlenker von Randonneuren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*