Das lesen Sie in RADtouren 5/13 – ab 28. August im Handel

Für manche einfach nur anstrengend, für andere ganz besonders reizvoll – in jedem Fall sind Radtouren in den Bergen eine Herausforderung. Wer es wagt, wird am Ende jedoch fürstlich belohnt, denn wie heißt es doch so schön? Von oben sieht man weiter! Wir haben in Ausgabe 5/13 für Sie Touren zusammengestellt, die Weitblick versprechen. Im Nachgang zur ISPO BIKE und rechtzeitig zur EUROBIKE berichten wir über jede Menge Neuheiten und Trends rund ums Radfahren. Außerdem fahren zwei unserer Autorinnen auf dem zweiten Teil des Elberadwegs von Magdeburg nach Cuxhaven und ein anderer folgt den Spuren der Römer von Italien bis nach Deutschland. Im Test klären wir, wie gut Sattelstützen-Träger funktionieren.

Sportlichkeit, Look, Gewichtstuning: Viele Biker verzichten auf einen fest montierten Gepäckträger. Gut, dass es für gelegentliche Transport-Situationen Sattelstützen-Träger gibt. Wir haben sechs Träger-Modelle und zwei Modul-Systeme ausprobiert.

Foto: Georg Bleicher

Vor zweitausend Jahren bauten die Römer die Via Claudia Augusta durch die damals noch unwegsamen Alpen, um Germanien zu unterwerfen. Der gleichnamige Radweg folgt der historischen Route, bietet wunderbare Landschaftseindrücke, romantische Städte und viel Kunst und Kultur.

Foto: Clemens Carle

Das stetige Auf und Ab löst Knoten im Kopf. Das zumindest sagt unser Autor Stefan Stiener, der alle Leser zum Radfahren in den Bergen motivieren möchte. Eine bunte Auswahl längerer und kürzerer Touren finden Sie in dieser Ausgabe.

Foto: DAV Summit Club/ Hans Obermeier

Die Alpen sind die größte Naturregion in Europa und ein beliebtes Urlaubsziel. Die Natur ist hier unglaublich vielfältig, die Landschaft abwechslungsreich. Das Angebot an Freizeitmöglichkeiten reicht vom Bergsteigen übers Radfahren bis zum Wandern. Die hügelige und bergige Landschaft legt es nahe, dass sich Pedelec-Angebote gut durchsetzen. RADtouren hat für Sie unsere Top 10 der Alpenregionen zusammengestellt.

Foto: Kurt Tropper

Das KTM-Sondermodell Itero Power ist ein sportliches Freizeit-Pedelec. Im Hinterrad sorgt der neue Panasonic-Nabenmotor für Zusatz-Vortrieb auch mal auf einem Feldweg, die Power dazu liefert ein Akku mit enormer Kapazität. Ein Versprechen. Wird es eingelöst?

Foto: Georg Bleicher

Alle Produkte in Ausgabe 5/13

Sattelstützen-Gepäcksysteme

Messingschlager Screw-on SP

Ortlieb Seatpost-Bag

Rixen & Kaul Klickfix Freerack Plus

Rose Xtreme SPR III

Topeak Beam-Rack MTX

Tout Terrain Sherpa 2/Sherpa 22

Tubus Pick-Up

Zefal Rodeo

 

Neuheiten 2014

Bike Logger Fahrradcomputer

Bosch-Mittelmotor

Derby Cycle Endeavour S11

Giant Revolt 1

Hase Bikes Pino Porter

Hercules Roberta 8 Pro

HP Velotechnik Scorpion FS Enduro

Kalkhoff GT 20-G Via GT

Mores Petitpierre Kinderlaufrad

Neonon Warnweste

Pegasus Estremo

Riese und Müller Delite

Schwalbe Almotion

SQlab 600 Active Sattel

Tern Eclipse S8 Faltrad

Velogical Compact Dynamo

Zemo ZE 10 Sport E-Bike

 

Fahrberichte

Bulls Cross Rider 8

KTM Itero Power

Velo De Ville VDV Premium S800

 

Ausprobiert

Casco Speed Airo Sporthelm

 

 

Jan Gathmann

Über Jan Gathmann

Obwohl Jan Gathmann als Kind immer nur die Fahrräder seiner Cousins geerbt hat, entwickelte er schon damals eine Ader für das Radfahren – vielleicht lag es an der liebevollen Umgestaltung der Erbstücke durch den Vater. Als Chefredakteur gestaltet Jan Gathmann seit 2009 das RADtouren-Magazin mit. In dieser Zeit und in den Jahren zuvor als Technikredakteur saß er schon im Sattel von geschätzt über 600 Testrädern – bis jetzt ohne Verschleißerscheinungen. Am liebsten greift er (auch in der Freizeit) zum Rennlenker von Randonneuren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*