Teasi One in Sonderausführung bei Tchibo

Das Teasi One gibt’s ab Dienstag in Sonderedition bei Tchibo.

Das Teasi One liegt ab Dienstag, 26. März 2013, in den Tchibo-Filialen in einer Sonderedition bereit. Tchibo spendiert dazu noch eine 4-GB-microSD-Karte, auf der die GPX-Daten von 32 Premiumradwegen des ADFC enthalten sind. Diese werden in einem gesonderten Booklet noch einmal kurz und übersichtlich beschrieben. Der Kunde muss nur noch die microSD-Karte in sein Teasi stecken – fertig. Das Ganze zum Preis von 149,00 Euro, zehn Euro günstiger als der offizielle Verkaufspreis des ohnehin schon sehr preisgünstigen Navis.

Mit dabei: das 82-seitige Booklet mit der Beschreibung der ADFC-Sterne-Routen

Teasi-Kenner werden aufhorchen, denn bislang war es noch nicht möglich, GPX-Dateien von einer Speicherkarte auszulesen. Das Tchibo-Teasi enthält die neue Software-Version 1.5., die auch noch einige andere Verbesserungen mitbringt. So können extern geladene Touren nun fehlerfrei navigiert werden (das Teasi führte häufig zum Startpunkt zurück). Routen können bis zu 300 Kilometer entfernten Zielen berechnet werden – vorher lag das Limit bei 200 Kilometern. Zu aufgezeichneten Strecken zeigt das Teasi weitere Daten an, zudem wurden einige Fehler behoben.
Gut für Teasi-Besitzer: Sie können ihr Gerät nachträglich updaten, eine Anleitung dazu gibt es hier auf der Website des Herstellers.

Einfach auch für Einsteiger: so kommen die mitgelieferten gpx-Daten auf das Teasi.

In der Ausgabe 5/2012 hat RADtouren das Teasi One ausführlich getestet. Den Test können Sie auf Testberichte.de herunterladen.

Text + Fotos: Thomas Froitzheim

3 Gedanken zu “Teasi One in Sonderausführung bei Tchibo

  1. Hallo!
    Ich arbeite auf bundesweite Montage, so habe ich schon 3 Autonavis hinter mir. Wahrscheinlich deshalb verstehe ich nicht, wie kann man ein Navi Fahrradnavi nennen, wenn das Gerät keine Fahrradwege als solche erkennt?? Z.B. sowas wie Donauradweg, Spreeradweg, usw. Zwischen Cottbus und Spremberg gibt´s z.B. seit über ein Jahrzehnt der asphaltierte Spreeradweg. Diese kostenlose Kartenmateial, genannt OSM, kennt diesen Weg nicht! So navigiert Teasi one mit einem horrenden Umweg. Noch schlimmer ist dieses Kartenmaterial z.B. in der Slowakei, od. Ungarn!
    Mein Rat: Wer kein Wander- od. Trainigsnavi, sondern Fahrradnavi braucht, der sollte lieber für sein Aotonavi, (mir Radoption) eine Fahrradlenkerhalterung bestellen. Auch dort wird Fahrradweg nicht als solche erkannt, aber es gibt unvergleichbar mehr Kartenmaterial!!
    Georg

  2. Hallo,

    seitdem es die neue Software BikeNav 2.0 für das Teasi gibt, wurde das Kartenmaterial erheblich verbessert und enthält jetzt deutlich mehr Radwege als in der alten Software. Wenn ein Weg nicht im Kartenmaterial enthalten ist, kann man den fehlenden Weg bei Openstreet Map melden. Die Karten können immer über unser Online-Update regelmäßig kostenfrei aktualisiert werden.

    MfG Joachim / a-rival

  3. Ich hatte die gleichen Probleme. Das Teasi One erkannte beschilderte Radwege nicht und sehr oft reagierte das Navi nicht rechtzeitig und führte mich falsch! Als ich mich in einem Fall nur auf das Naiv verlassen wollte, hatte es mich nur im Kreis herum geschickt. Mal sollte ich die nächste rechts fahren. Als ich diese Anweisung befolgt hatte, war ich plötzlich wieder falsch und sollte wenden. Mit dem nächsten Update ging es ein wenig besser. Das Navi lässt aber immer noch zu wünschen übrig. Ich würde es mir nicht noch einmal kaufen!

Schreibe einen Kommentar zu Georg Bognar Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*