Deutsche Hersteller exportieren viele E-Bikes

Mit E-Bikes auf Tour. Diese Modelle zählen zu den Importen. Foto: Giant

65 000 Elektrofahrräder mit einer Leistung bis zu 250 Watt – also Pedelecs – im Wert von 63 Millionen Euro wurden laut einer aktuellen Mitteilung des Staitistischen Bundesamtes in den ersten acht Monaten 2012 aus Deutschland ausgeführt. Der Durchschnittspreis eines exportierten Pedelecs betrug 974 Euro. Wie Destatis weiter mitteilt, waren die Niederlande Hauptabnehmer mit 28.000 Stück und einem Wert von 28 Millionen Euro. Insgesamt gingen 88,2 Prozent aller ausgeführten E-Bikes in die EU. Nach Deutschland eingeführt wurden 164.000 Pedelecs mit einem Wert von 117 Millionen Euro. Die importierten Elektrofahrräder waren mit durchschnittlich 712 Euro je Rad etwas günstiger. Mit 78 000 Stück (47,7 %) lieferte China die meisten Pedelecs nach Deutschland.

Jan Gathmann

Über Jan Gathmann

Obwohl Jan Gathmann als Kind immer nur die Fahrräder seiner Cousins geerbt hat, entwickelte er schon damals eine Ader für das Radfahren – vielleicht lag es an der liebevollen Umgestaltung der Erbstücke durch den Vater. Als Chefredakteur gestaltet Jan Gathmann seit 2009 das RADtouren-Magazin mit. In dieser Zeit und in den Jahren zuvor als Technikredakteur saß er schon im Sattel von geschätzt über 600 Testrädern – bis jetzt ohne Verschleißerscheinungen. Am liebsten greift er (auch in der Freizeit) zum Rennlenker von Randonneuren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*