Radregion Schwäbisches Donautal – Den DonauTäler genussvoll erradeln

Donauradweg bei Günzburg im Schwäbischen Donautal.

Donauradweg bei Günzburg im Schwäbischen Donautal.

Der Landkreis Günzburg ist attraktiv für Genussradler wie für sportlich Ambitionierte. Eine vielfältige Radregion mit Wegen entlang der berühmten Donau, aber vor allem auch in deren Nebentälern.

Idyllisch am Fluss entlang, auf Wasserspuren oder auf denen der Römer, den sieben Schwaben nach, auf Energieerkundung oder immer der Kartoffel nach – so begibt man sich radelnderweise durch den Landkreis Günzburg. Insgesamt über 700 Kilometer bestens ausgeschilderte Radwege gibt es in der charmanten Region zwischen Donau und Voralpenland. Die Gegend besticht durch ihre barocken Schätze und Naturschönheiten – wie beispielsweise das Schwäbische Donaumoos, unzählige Seen und den sanften Wechsel von Flusstälern und Anhöhen mit herrlichen Ausblicken. Zusätzliche Faszination bieten – insbesondere natürlich für Familien mit Kindern – der Tourismusmagnet LEGOLAND* Deutschland Resort in Günzburg oder – für diejenigen, die Ruhe und Erholung suchen – Schwabens ältestes Heilbad Krumbad oder die namhafte Wallfahrt Maria Vesperbild. Wer sich länger in der Region aufhält und Kultur und Natur ausgiebiger genießen möchte, für den ist der neue 4-Sterne Premium-Radweg DonauTäler genau richtig. Er führt auf insgesamt 270 Kilometern in sieben Episodenräumen durch das grüne Palais der Flüsse. Quer durchs Schwäbische Donautal erradelt man hier 14 Nebenflusstäler der majestätischen Donau. Die vielfältigen Einzeletappen wie beispielsweise Grüner Thronsaal, Klostergarten, Kinderstube oder Wasserspiele erstrecken sich auf Längen zwischen 16 und 98 Kilometern. Neben den schönen Flussradwegen und den sie verbindenden RüberRadlern, mit denen sich individuelle Rundtouren im Baukastensystem planen lassen, bietet die Region noch allerhand „Spezialthemen“. So führen Via Julia oder Via Danubia (auch als Lauschtour) per Rad auf die Spuren der Römer. Auf der 7-Schwaben-Tour empfindet man schwäbische Geschichte nach – ganz gefahrlos, denn den tölpelhaften Schwaben mit ihrem Spieß begegnet man nicht mehr live. Weitere sechs Themenrundtouren verbinden Burgen und Bier, Seen und Angebote für die Seele, Wasser und Moor, LEGOLAND und die Flusslandschaften und einiges mehr. Der kulinarische Extratipp für Genussradler ist die Schwäbische Kartoffeltour, die zehn Kartoffelwirte in Bayerisch-Schwaben verbindet.
(Fotos: Fouad-Vollmer, Regionalmarketing Günzburg GbR)

 

Ichenhausen, Stadt des Bayerischen Schulmuseums.

Ichenhausen, Stadt des Bayerischen Schulmuseums.

Infos


Allgemein:

Der DonauTäler erschließt 14 Nebentäler der Donau. Dahinter steht die emotionale Geschichte um die mächtige Donau, die majestätische Herrscherin unter den Flüssen. Sie ist das Leitmotiv für die sieben unterschiedlichen Episoden, durch die der Premiumradweg führt. Der Grüne Thronsaal, der Wildfang, die Klostergärten, Hofmühlen, Kinderstube, Wasserspiele und Heideterrassen bilden das Grüne Palais der Flüsse.


Start/Ziel:

Je nach Anreise individuell/beliebig – z.B. Ulm/Neu-Ulm oder Günzburg


Länge:

Insgesamt 270 km bzw. 319 km (mit Querspange über Günzburg)


Streckenverlauf:

Quer durch das Schwäbische Donautal, 14 Nebenflusstäler und 8 Landkreise: Ulm/Neu-Ulm – Roggenburg – Krumbach – Wertingen – Bissingen – Giengen – Langenau – Ulm/Neu-Ulm


Kontakt/Weitere Infos:

donautaeler.com
info@donautaeler.com
Tel.: 08221/2074949

Übernachtungs- und Einkehrmöglichkeiten, Reparatur-/Verleihservice, Sehenswürdigkeiten, ergänzende Touren:

donautal-touren.de bzw. familien-und-kinderregion.de
(Prospektbestellung und Online-Buchungsmöglichkeit Landkreis Günzburg)


GPS-Track:

donautaeler.com

Biergartenidylle zwischen Kammel und Krumbächlein.

Biergartenidylle zwischen Kammel und Krumbächlein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*