Vier Jahre Garantie auf den Akku von ZEG und BMZ – viele Bulls-Modelle profitieren

Vier Jahre Garantie gewährt die ZEG in Partnerschaft mit BMZ auf íhre Pedelecs mit Akkus des großen deutschen Herstellers. BMZ-Batterien sind bei der ZEG in E-Bikes mit Brose-Antrieb oder SR Suntour Heckantrieb verbaut. Das trifft auf viele Modelle der eigenen Marken Bulls oder Pegasus zu.

Bulls E-Stream Evo2 – ab sofort mit vier Jahren Garantie auf den Akku. Bild: ZEG

Bulls E-Stream Evo2 – ab sofort mit vier Jahren Garantie auf den Akku. Bild: ZEG

Laut ZEG handelt es sich bei bei dem neuen kundenfreundlichen Angebot um einen exklusiven Service. Er gelte für alle Modelle ab dem Modelljahr 2017. Insbesondere profitierten davon Kunden der bekannten Fahrradmarken BULLS und PEGASUS. Der BROSE Antrieb ist beispielsweise in der erfolgreichen BULLS EVO Serie eingebaut. Der SR Suntour Heckantrieb ist in den BULLS Green Mover Modellen E45 und E45 Outlaw integriert, beides sogenannte schnelle Pedelecs. Auch das PEGASUS Piazza E verfügt über einen eingebauten SR Suntour Heckantrieb und damit über eine Garantie von 48 Monaten auf die Batterie.

„Wir möchten unseren Kunden noch mehr Service ermöglichen. Die Vereinbarung mit BMZ ist daher ein Bestandteil unserer Unternehmensphilosophie, die darauf gerichtet ist, unseren Kunden nicht nur mehr Fahrspaß, sondern auch ein besonderes Maß an Sicherheit und Vertrauen in die Qualität unserer Produkte zu bieten“, erläutert Georg Honkomp, Vorstandsvorsitzender der ZEG.

Die BMZ GmbH ist der ZEG seit vielen Jahren partnerschaftlich verbunden. Das international agierende Unternehmen BMZ mit Niederlassungen und Produktionsstätten in Deutschland, Polen, China und den USA zählt zu den führenden Systemlieferanten für wiederaufladbare Akkupacks und Ladegeräte.

Jan Gathmann

Über Jan Gathmann

Obwohl Jan Gathmann als Kind immer nur die Fahrräder seiner Cousins geerbt hat, entwickelte er schon damals eine Ader für das Radfahren – vielleicht lag es an der liebevollen Umgestaltung der Erbstücke durch den Vater. Als Chefredakteur gestaltet Jan Gathmann seit 2009 das RADtouren-Magazin mit. In dieser Zeit und in den Jahren zuvor als Technikredakteur saß er schon im Sattel von geschätzt über 600 Testrädern – bis jetzt ohne Verschleißerscheinungen. Am liebsten greift er (auch in der Freizeit) zum Rennlenker von Randonneuren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*