Frische Milch? Das Milk-it Tubeless-Service-Kit im Praxistest

Tubeless-Reifen haben viele Vorteile, verlangen aber auch etwas mehr Wartung. Leichter machen soll den regelmäßigen Service das Milk-it Tubeless-Kit aus der Schweiz.

Das Milk-it Tubeless-Kit im Einsatz. Bild: Gathmann

Das Milk-it Tubeless-Kit im Einsatz. 30 mm Latexmilch kommen in den 35mm breiten 28-Zoll-Reifen. Bei der Milch-Kontrolle nach drei Monaten genügt es, den Hahn an der Spritze aufzudrehen und der Luftdruck im Reifen drückt die Flüssigkeit zurück in die Spritze.  Bild: Gathmann

Tubeless-Reifen haben auch für Trekking- und Reiseradler viele Vorteile wie Leichtlauf und Komfort. Ob ihr Pannenschutz höher ist, hängt auch von der „Frische“ der Dichtmilch im Inneren ab. Diese meist latexbasierte Flüssigkeit stopft nach unserer Erfahrung Löcher bis ca. 4 mm Durchmesser zuverlässig im Fahren ab. Nachteil: Sie muss bei der Montage eingebracht und von Zeit zu Zeit erneuert werden. Einfach machen soll beides das Milkit-System. Laufradhersteller DT-Swiss legt es manchen Laufrädern direkt bei.

Das Milk-it Set beinhaltet eine Spezialspritze und zwei besondere Tubeless-Ventile. Die Ventile verhinderten im Test erfolgreich, dass die Latexmilch ins Ventil läuft, wo sie die Dichtung verschlechtern kann. Die Spritze erledigte zwei Dinge zu unserer vollsten Zufriedenheit: Beim Erstbefüllen des Reifens erleichtert sie das richtige Dosieren. Zur Kontrolle des Füllstandes im Reifen gelang es tatsächlich, fast die gesamte Dichtmilch über den Schlauch abzusaugen, beziehungsweise mit dem Lufdruck aus dem Reifen in die Spritze laufen zu lassen. Das Milk-it Spezialventil sorgt dabei dafür, dass genug Luftdruck im Reifen bleibt. Das ist wichtig, da Tubelessreifen sonst aus dem Felgenbett springen können. Ob noch genug Milch drin ist, zeigt die Skala der Spritze an. Zum Nachfüllen wird einfach neue Flüssigkeit in die Spritze aufgzogen. Ebenfalls sauber gelöst: Alle Teile finden in der Spritze Platz. Fazit: Das ideale Werkzeug um Tubeless-Systeme einfach und betriebssicher zu warten.

Milkit Tubeless Kit, ca. 46,95 Euro: Tubelessreifen-Befüll- und Kontrollwerkzeug. Inhalt: Spezialspritze + Schläuche, 2 Tubeless-Ventile. milkit.bike

Milk-it, Tubeless-Kit

Die Einzelteile im Überblick – zusammen passen sie alle in die Spritze.

Milk-it, Tubeless-Kit

Zentraler Bestandteil: Die Ventile mit Gummiballon verhindern, dass Latexmilch zurückfließen kann. Sie sind auch einzeln erhältlich. Bild: Gathmann

Jan Gathmann

Über Jan Gathmann

Obwohl Jan Gathmann als Kind immer nur die Fahrräder seiner Cousins geerbt hat, entwickelte er schon damals eine Ader für das Radfahren – vielleicht lag es an der liebevollen Umgestaltung der Erbstücke durch den Vater. Als Chefredakteur gestaltet Jan Gathmann seit 2009 das RADtouren-Magazin mit. In dieser Zeit und in den Jahren zuvor als Technikredakteur saß er schon im Sattel von geschätzt über 600 Testrädern – bis jetzt ohne Verschleißerscheinungen. Am liebsten greift er (auch in der Freizeit) zum Rennlenker von Randonneuren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*