Im Praxistest: Westfalia BC 60 Fahrradträger für die Anhängerkupplung

Westfalia bietet mit dem BC60 auch einen Fahrradträger aus deutscher Produktion an, den wir einem Praxistest unterzogen haben.

Dank kompletter Vormontage und vorbildlicher Anleitung ist die Erstmontage besonders einfach. Das Aufsetzen auf die Kupplung erfolgt anders als bei anderen Trägern von der Seite und verlangt etwas Kraft – dafür ist die Körperhaltung ergonomischer. Der Sitz auf der Kupplung wirkt wie „verschweißt“. In Fahrtests wurde dem Träger eine „sehr gute“ Sicherheit bescheinigt. Die Traglast des BC60 liegt mit 60 Kilo im oberen Bereich und reicht bei entsprechender Stützlast der Kupplung auch für zwei E-Bikes. Die Räder parken in zwei verstellbaren Schalen. Das Aufladen der Räder ist dabei etwas schwerer als bei Trägern mit Schienen. Vorteil: Die Schalen fixieren das Rad hervorragend und lassen selbst für E-Bikes mit richtig weiten Radständen oder MTB-Reifen genug Spielraum. Bei der Bedienung der Halteklauen für den Rahmen fiel positiv im Vergleich zu anderen Trägern die sehr gute, dicke Gummierung auf, die den Radlack schont und sicher greift.

Der Westfalia BC 60 an einer Fließhecklimousine. Bild: Christopher Gay

Der Westfalia BC 60 an einer Fließhecklimousine. Bild: Christopher Gay

Für den Fall, dass man unterwegs an den Kofferraum muss, hat Westfalia eine eigenständige, besonders sichere Abklapplösung gefunden. Erst muss der Mechanismus per Hand entriegelt werden, dann kann – ebenfalls mit der Hand von unten – der Träger abgeklappt werden. Dabei ist sowohl gewährleistet, dass der Träger nicht plötzlich nach unten schlägt als auch, dass die Räder nicht mit dem Lenker aufschlagen – sehr nutzerfreundlich.

Zusammengeklappt ist der BC60 ein kompaktes Bündel und lässt sich leicht tragen. Bild: Westfalia

Zusammengeklappt ist der BC60 ein kompaktes Bündel und lässt sich leicht tragen. Bild: Westfalia

Ein Pus des Westfalia BC60 Westfalia ist das umfangreiche Transportzubehör. Besonders interessant fanden wir eine 200 Liter fassende Transportbox oder eine Transportplattform, um sperriges Gepäck zu befördern.

Fazit: Der BC60 von Westfalia überzeugt mit einer sehr soliden Konstruktion, schonenender und sicherer Radhalterung und pfifigen Details. Eine Auswahl an praktischem Zubehör für Alltag und Reise attraktiver.

Daten:

Westfalia BC 60, 475 Euro: E-Bike-tauglicher Kupplungsträger für 2 Räder. TÜV/GS geprüft, Nutzlast: max. 60 kg, Gewicht: 18,2 kg, Staumaß: 58 x 69 x 22 cm; Besonderheiten: erweiterbar auf drittes Rad, auch mit Rädern abklappbar, komplett vormontiert und ohne Werkzeug montierbar, wird seitlich auf die Kupplung aufgesetzt, verschiebbare Radschienen, abschließbar, vielfältiges Zubehör. westfalia-automotive.com

Zubehör: Tasche, Auffahrschiene, Wandhalterung,zusätzliche Bremsleuchte, Adapter für drittes Rad, Transportbox (200 l, Zuladung 45 kg, 315 Euro), Transportplattform (Zuladung 54 kg, 135 Euro).

Praktisch: der Westfalia BC60 lässt sich leicht abklappen, um den Kofferraum zu erreichen. Dabei besteht keine Gefahr, die Räder zu beschädigen. Bild: Christopher Gay

Praktisch: der Westfalia BC60 lässt sich leicht abklappen, um den Kofferraum zu erreichen. Dabei besteht keine Gefahr, die Räder zu beschädigen. Bild: Christopher Gay

PLUS
einfache Montage
vorbildliche Montage-Anleitung
hohe Fahrsicherheit
sehr kompaktes Staumaß
sehr guter Halt der Fahrräder
dank Zubehör sehr vielseitig
sicherer Abklappmechanismus
Kofferraum gut zugänglich

MINUS
etwas schwer

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*