Radreise Burgenstraße GPS-Track und Infos (Teil 1)

Entlang des Burgenstraßen-Radwegs laden mehr als 90 Burgen, Schlösser, Ruinen und Klöster auf eine mittelalterliche Zeitreise ein. Wie eine Perlenschnur verknüpft diese Radroute sehenswerte Landschaften mit historischen Reichsstädten. der erste Teil der Radreise verbindet die ehemaligen Residenzstädte Mannheim und Coburg.

DOWNLOAD Burgenstraße GPS-Track (Teil 1)

Bericht aus RADtouren 4/16hier bestellen

Die ehemalige Ritterburg Honberg in Neckarzimmern ist nur eine der vielen Burgen zwischen Mannheim und Coburg. Foto: Hans Kothe.

Die ehemalige Ritterburg Honberg in Neckarzimmern ist nur eine der vielen Burgen zwischen Mannheim und Coburg. Foto: Hans Kothe.

An-/Abreise
Auto: von Köln: 250 km; von Hamburg: 575 km; von Berlin: 625 km; von Leipzig: 470 km; von Stuttgart: 140 km; von München: 340 km
Bahn: Mannheim ist aus allen Richtungen an das IC/EC-Netz der Bahn angebunden

 

Gefahrene Route
1. Mannheim – Eberbach 67 km
2. Eberbach – Steinsfurt 76 km
3. Steinsfurt – Heilbronn 57 km
4. Heilbronn – Schwäbisch Hall 60 km
5. Schwäbisch Hall – Rothenburg 68 km
6. Rothenburg – Lichtenau 45 km
7. Lichtenau – Nürnberg 74 km
8. Nürnberg – Gößweinstein 72 km
9. Gößweinstein – Bamberg 72 Km
10. Bamberg – Seßlach 54 km
11. Seßlach – Coburg 47 km
Gesamt: 692 km

Sehenswertes
Mannheim: Barockschloss; Schwetzingen: Schloss mit Schlossgarten; Heidelberg: Schloss, Alte Universität, Alte Brücke; Neckarsteinach: Ruine Schadeck, Ruine Hinterburg, Mittelburg, Vorderburg; Hirschhorn: Schloss; Eberbach: 4 Stadttürme, Badhaus, Der Hof, ; Zwingenberg: Schloss; Neckarzimmern: Burg Hornberg; Weiler: Burg Steinsfurt; Bad Wimpfen: Kaiserpfalz, Fachwerkhäuser, Blauer Turm, Roter Turm; Bad Friedrichshall: Schloss Lehen, Greckenschloss, Besucherbergwerk; Neckarsulm: Deutscher Zweirad- und NSU-Museum, Deutschordensschloss; Heilbronn: Rathaus, Käthchenhaus, Deutschhof und Deutschordensmünster, Hafenmarktturm, Götzenturm; Weinsberg: Burgruine Weibertreu, Römischer Gutshof; Öhringen: Hohenlohische Renaissanceschloss; Neuenstein: Schloss; Waldenburg: Schloss; Schwäbisch Hall: Kloster Comburg, Altstadt, Kirche St. Michael mit Freitreppe; Kirchberg: Burg Hornberg, Schloss Kirchberg, Stadtturm und Stadttor; Rothenburg: Mittealterliches Kriminalmuseum, Stadtmauer mit Wehrgang, Rödertor; Colmberg: Burg; Ansbach: Markgräfliche Residenz und Staatsgalerie, Ehem. Stiftskirche St. Gumbertus; Lichtenau: Festung; Wolframs-Eschenbach: Altstadt, Museum Wolfram von Eschenbach, Abenberg: Burg- und Burgmuseen; Roth: Schloss Ratibor; Nürnberg: Albrecht-Dürer-Haus, Spielzeugmuseum, Kaiserburg mit Museum, Historische Felsengänge, Reichsparteitagsgelände mit Dokumentationszentrum; Forchheim: Saltorturm, Nürnberger Tor; Ebermannstadt: Burg Feuerstein; Streitberg: Burgruine Streiberg, Burgruine Neideck; Gößweinstein: Burg Gößweinstein, Basilika zur Heiligsten Dreifaltigkeit; Pottenstein: Burg Pottenstein, Teufelshöhle; Tüchersfeld: Felsendorf, Fränkische Schweiz Museum; Aufseß: Schlösser Unteraufseß und Oberaufseß, 4 Brauereien; Heiligenstadt: Schloss Greifen-stein; Bamberg: Historisches Museum, Fränkisches Brauereimuseum, Kaiserdom St. Peter und St. Georg mit Bamberger Reiter, Neue Residenz mit Staatsgalerie, Alte Hofhaltung; Rentweinsdorf: Schloss; Ebern: Rathaus; Eyrichshof: Schloss; Fischbach: Schloss; Pfaffendorf: Schloss; Heldburg: Veste Heldburg mit Deutschem Burgenmuseum; Coburg: Veste Coburg, Schloss Ehrenburg, Schloss Callenberg

Streckencharakter und Ausrüstung
Der Burgenstraßen-Radweg ist in Deutschland gut ausgebaut. Ein Großteil der Strecke nutzt vorhandene Radfernwege (Neckar-, Altmühl-, Mainradweg). Alle Wege sind gut befahrbar, überwiegend asphaltiert und führen auch über Dorf- oder landwirtschaftliche Nebenstraßen. Es gibt auch die ein oder andere Schotterpiste. Selten verläuft die Route über stark befahrene Straßen. Die Ausschilderung ist manchmal lückenhaft. Empfehlenswert sind Touren- oder Reiseräder mit bergtauglicher Schaltung.

Unterkunft
Mannhein: Pension Arabella, Quadrat M 2, 12, Tel.: (0621) 23050; Eberbach: Hotel Krone-Post, Hauptstraße 1, Tel.: (06271) 806620; Steinsfurt: Pension Freund, Parkstraße 5, Tel.: (07261) 2631; Heilbronn: Pension Frey, Deutschhofstraße 37; Tel.: (07131) 82862; Schwäbisch Hall: Hotel Kronprinz, Bahnhofstraße 17, Tel.: (0791) 97700; Rothenburg o. d. Tauber: Campingplatz „Tauber-Idyll“ in Detwang, Detwang 28 Tel.: (09861) 3177; Lichtenau: Gasthof Zur Linde, Lindenstraße 8, Tel.: (09827) 240822; Nürnberg: Hotel Zirbelstube, Friedrich-Overbeck-Straße 1, Tel.: (0911) 998820; Gößweinstein: Gasthof Zum Löwen, Balthasar-Neumann-Straße 5, Tel.: (09242) 237; Bamberg: Campingplatz Insel, Am Campingplatz 1; Tel.: (0951) 56320; Seßlach: Gasthof Roter Ochse, Maximiliansplatz 95, Tel.: (09569) 1220; Coburg: Hotel Löhnert, Schusterdamm 28, Tel.: (09561) 83360

Karte
Bikeline, Burgenstraße, ISBN 978-3-85000-359-9, 13,90 Euro, esterbauer.com

Burgenstraße

RADtouren-Bewertung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*